Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

PharmaWiki - News

Jetzt abonnieren: Den kostenlosen PharmaWiki Newsletter. Auch über Facebook 

Januar 2018

Aromatasehemmer unterdrücken die Bildung von Östrogenen durch Inhibition des Enzyms Aromatase. Sie werden für die Behandlung eines Brustkrebses bei postmenopausalen Frauen verabreicht (16.1.2018)

In der EU wurde mit Trelegy® Ellipta® ein neues Arzneimittel für die einmal tägliche inhalative Behandlung der COPD zugelassen. Es enthält Fluticasonfuroat (ein Glucocorticoid), Umeclidiniumbromid (ein LAMA) und Vilanteroltrifenatat (ein Bronchodilatator) (15.1.2018)

Die Produkteliste des PharmaWiki wurde komplett aktualisiert (14.1.2018)

Novartis stellt den Vertrieb des Cholesterinsenkers Lescol® mit dem Wirkstoff Fluvastatin ein. Generika sind jedoch weiterhin verfügbar (13.1.2018)

Roche hat kürzlich die EU-Zulassung für das MS-Medikament Ocrelizumab (Ocrevus®) erhalten (12.1.2018)

Sandoz lanciert in der Schweiz ein Direktgranulat (Pulver) mit dem schleimlösenden Acetylcystein (600 mg). Es wird aus dem Beutel in den Mund gegeben und kann ohne Wasser eingenommen werden (12.1.2018)

MSM wird auch in der Schweiz immer bekannter. Was versteckt sich hinter der Abkürzung? Wofür wird MSM eingenommen oder aufgetragen? (11.1.2018)

Der neue Faktor-Xa-Hemmer Betrixaban (Bevyxxa®) wurde in den USA im Jahr 2017 zugelassen. Er ist bisher nur für die Vorbeugung von tiefen Venenthrombosen und Lungenembolien bei hospitalisierten Erwachsenen mit einer akuten Erkrankung freigegeben (10.1.2018)

Die direkten Faktor-Xa-Inhibitoren werden für die Vorbeugung und Behandlung von Thrombosen und Embolien eingenommen. Sie weisen gegenüber den Heparinen und Vitamin-K-Antagonisten verschiedene Vorteile auf. Der erste Wirkstoff aus dieser Gruppe wurde vor etwa zehn Jahren zugelassen. Heute stehen drei Medikamente zur Verfügung. Wir haben eine anschauliche Einführung für Sie erstellt (8.1.2018)

In der vergangenen Woche vergifteten sich in der westaustralischen Stadt Perth neun Backpacker schwer mit Scopolamin (Hyoscin), das sie für Kokain hielten und schnupften. Was ist Scopolamin und wofür wird es medizinisch verwendet? (7.1.2018)

Der Spezialextrakt Ze 339 aus den Blättern der Pestwurz ist in der Schweiz jetzt auch ohne ärztliche Verordnung für die Behandlung von Heuschnupfen in Apotheken erhältlich (Tesalin®, Zeller® Heuschnupfen). Der Extrakt ist wissenschaftlich gut dokumentiert (5.1.2018)

Der neue Kationenaustauscher Patiromer (Veltassa®) wurde in der Schweiz für die Behandlung einer Hyperkaliämie bei Erwachsenen zugelassen. Das Arzneimittel bindet Kalium im Verdauungstrakt und führt es der Ausscheidung zu (4.1.2018)

Abschwellende Nasensprays werden schon seit über 100 Jahren für die Behandlung eines Schnupfens verabreicht. Sie reduzieren das Laufen der Nase und erleichtern die Atmung (3.1.2018)

Nach dem Marktrückzug von Vistide® im Jahr 2014 wurde in der Schweiz jetzt ein neues Arzneimittel mit Cidofovir für die Behandlung einer Cytomegalie-Retinitis bei AIDS-Patienten zugelassen (Sidovis®) (2.1.2018)

Mit Ertugliflozin (Steglatro®) wurde in den USA ein neuer SGLT-2-Hemmer für die Behandlung eines Typ-2-Diabetes zugelassen. Gleichzeitig wurde auch eine Fixkombination mit Sitaglitpin und eine mit Metformin freigegeben (1.1.2018)

Dezember 2017

In unserem neuen Artikel englische Wirkstoffnamen erklären wir, wie die pharmazeutischen Wirkstoffe im Englischen bezeichnet werden (31.12.2017)

Die Pylera®-Kapseln mit den Wirkstoffen Bismut, Metronidazol und Tetrazyklin wurden in der Schweiz kürzlich neu zugelassen. Zusammen mit Omeprazol wird das Arzneimittel für die Eradikation von Helicobacter pylori verabreicht (Quadrupeltherapie). Im Ausland war Pylera® schon wesentlich früher im Handel (28.12.2017)

CGRP-Inhibitoren sind neue monoklonale Antikörper, welche für die Vorbeugung von Migräneanfällen verabreicht werden. Sie befinden sich kurz vor der Markfreigabe und werden sich voraussichtlich zu Blockbustern entwickeln (26.12.2017)

Mit Ozenoxacin (Xepi®) wurde in den USA ein neues, nicht-fluoriertes Chinolon-Antibiotikum für die Behandlung einer Impetigo zugelassen (24.12.2017)

In den USA wurde ein neuer Wirkstoff für die Behandlung eines hohen Augeninnendrucks zugelassen. Netarsudil (Rhopressa®) ist ein Rho-Kinase-Hemmer (23.12.2017)

Der Vertrieb von Spasmo-Canulase® wird in der Schweiz eingestellt. Wir verlieren einen weiteren Klassiker (21.12.2017)

Seit fast 20 Jahren stehen Phosphodiesterase-5-Hemmer wie Viagra® & Co. für die Behandlung von Erektionsstörungen zur Verfügung. Wie üben sie ihre Effekte aus? Welche Risiken sind mit der Einnahme verbunden? (21.12.2017)

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018! (20.12.2017)

Die nicht-steroidalen Entzündungshemmer (NSAR) gehören zu den wichtigsten Schmerzmitteln. Sie werden schon seit dem 19. Jahrhundert medizinisch eingesetzt (19.12.2017)

Seit dem Jahr 1999 stehen die Neuraminidasehemmer für die Vorbeugung und Behandlung der Grippe zur Verfügung. Im Unterschied zu allen anderen Grippemitteln sind sie kausal gegen die Influenzaviren aktiv. Ab sofort finden Sie im PharmaWiki unser Update zum Thema (16.12.2017)

SSRI sind wichtige Antidepressiva, welche im Gehirn die Wiederaufnahme des Neurotransmitters Serotonin in die präsynaptischen Nervenzellen hemmen. Die ersten Vertreter wurden von Antihistaminika abgeleitet (14.12.2017)

Die sogenannten Z-Drugs gehören zu den meistverkauften Schlafmitteln. Wie unterscheiden sie sich von den Benzodiazepinen? Wie werden sie eingenommen? Und was sind die Merkmale der einzelnen Vertreter? (12.12.2017)

Knoblauch ist gesund und wird unter anderem gegen eine Arteriosklerose, bei zu hohen Blutfettwerten und leichtem Bluthochdruck eingenommen. Störend ist die unangenehme Ausdünstung über die Haut und die Atemluft (10.12.2017)

Mit Semaglutid (Ozempic®) wurde in den USA ein weiterer GLP-1-Rezeptor-Agonist für die Behandlung eines Typ-2-Diabetes zugelassen. Semaglutid ist mit Liraglutid (Victoza®) verwandt, muss aber nur einmal pro Woche gespritzt werden (7.12.2017)

COX-2-Hemmer wurden als besser verträgliche Schmerzmittel entwickelt. Leider hat sich herausgestellt, dass sie schwere kardiovaskuläre Nebenwirkungen verursachen können. In der Vergangenheit mussten deshalb einige Vertreter vom Markt genommen werden werden (6.12.2017)

Triptane sind gefässverengende Wirkstoffe für die Behandlung von Migräneanfällen. Ihre Effekte beruhen auf der Bindung an Subtypen des 5-HT1-Rezeptors. Alle Triptane sind strukturell mit Serotonin verwandt (5.12.2017)

Der Vertrieb des Mischinsulins NovoMix® wird im April 2018 eingestellt. Als Ersatz schlägt das Unternehmen IDegAsp (Ryzodeg®) vor (5.12.2017)

Penicilline sind bakterizide Antibiotika für die Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten. Natürliches Penicillin stammt aus Schimmelpilzen der Gattung Penicillium und wurde im Jahr 1928 in London entdeckt (3.12.2017)

Chinolone sind Antibiotika für die Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten. Sie blockieren die DNA-Replikation durch Hemmung der DNA-Gyrase und der Topoisomerase IV (1.12.2017)

Kaliumcyanid ist das Kaliumsalz der Blausäure. Es ist ein stark wirksames Gift, das rasch zu einer lebensgefährlichen Intoxikation führt. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Bildung von ATP in den Mitochondrien. Wir vermuteten, dass Slobodan Praljak Kaliumcyanid eingenommen hat. Dies wurde mittlerweile bestätigt (1.12.2017)

News Archiv

News 2017, News 2016, News 2015, News 2014, News 2013, News 2012, News 2011, News 2010, News 2009


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.1.2018 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen