Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Bromocriptin Arzneimittelgruppen Dopamin-Agonisten

Bromocriptin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Dopaminagonisten. Er hat dopaminerge Eigenschaften und hemmt die Ausschüttung des Hormons Prolaktin. Bromocriptin wird unter anderem zur Behandlung der Parkinson-Erkrankung, zum Abstillen und gegen endokrine Störungen eingesetzt. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, verstopfte Nase, Übelkeit, Erbrechen und Verstopfung.

synonym: Bromocriptinum, Bromocriptini mesilas PhEur, Bromocriptinmesilat

Produkte

Bromocriptin ist in Form von Tabletten im Handel (Parlodel®). Es ist in der Schweiz seit 1975 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Bromocriptin (C32H40BrN5O5, Mr = 654.6 g/mol) ist ein Ergolin-Derivat. Es liegt in Arzneimitteln als Bromocriptinmesilat vor, ein weisses bis schwach gefärbtes, feines, kristallines Pulver, das in Wasser praktisch unlöslich ist.

Wirkungen

Bromocriptin (ATC N04BC01 ) hat dopaminerge Eigenschaften und hemmt die Ausschüttung des Hypophysenvorderlappen-Hormons Prolaktin. Die Effekte beruhen auf dem Agonismus an Dopamin-Rezeptoren.

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel soll mit den Mahlzeiten eingenommen werden.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Bromocriptin ist ein Substrat von CYP3A4. Entsprechende Arzneimittel-Wechselwirkungen sind möglich.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, verstopfte Nase, Übelkeit, Erbrechen und Verstopfung.

siehe auch

Dopaminagonisten

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.12.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen