Unsere Vision Team Kontakt Werben Spenden! Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Augentropfen Darreichungsformen Zubereitungen zur Anwendung am Auge

Augentropfen sind flüssige Darreichungsformen zur Anwendung am Auge. Sie werden bei Augenerkrankungen und in der Diagnostik verwendet. Zu beachten sind unter anderem die richtige Anwendung und die kurze Haltbarkeit. Viele Augentropfen enthalten Wirkstoffe, die trotz der lokalen Anwendung auch Wirkungen im ganzen Organismus auslösen können.

synonym: Guttae ophthalmicae, Collyria, Oculostillae, AT

Definition

Augentropfen sind sterile, wässrige oder ölige Lösungen oder Suspensionen eines Wirkstoffs oder mehrerer Wirkstoffe zur tropfenweisen Anwendung am Auge. Sie können Hilfsstoffe enthalten. Wässrige Zubereitungen in Mehrdosenbehältnissen müssen ein geeignetes Konservierungsmittel enthalten, falls die Zubereitung nicht selbst ausreichend antimikrobiell ist. Augentropfen ohne Konservierungsmittel müssen in Einzeldosisbehältnissen in Verkehr gebracht werden. Augentropfen, die während chirurgischen Eingriffen verwendet werden, dürfen kein Konservierungsmittel enthalten.

Arzneimittelgruppen

Künstliche Tränen zur Befeuchtung der Augen:

Vitamin A Augensalben zur Förderung der Epithelregeneration:

Antihistaminika-Augentropfen bei allergischen Augenerkrankungen:

Vasokonstriktoren bei unspezfischer Konjunctivitis:

Homöopathica und pflanzliche Augentopfen:

Antiglaukomatosa zur Senkung des erhöhten Augeninnendrucks:

Lokalanästhetika-Augentropfen zur lokalen Betäubung:

Mydriatika zur Pupillenerweitung:

Antiphlogistika zur Entzündungshemmung:

NSAID-Augentropfen:

Antiviralia gegen virale Infekte:

Antibiotika-Augentropfen gegen bakterielle Infekte:

z.B. Ofloxacin, Chloramphenicol

Desinfektionsmittel zur lokalen Desinfektion:

Diagnostika zur diagnostischen Anwendung am Auge:

Beratungshinweise

siehe auch unter Verabreichen von Augentropfen

LiteraturWeitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen