Unsere Vision Team Kontakt Werben Spenden! Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Augenreizungen Indikationen

Unspezifische Augenreizungen äussern sich in Beschwerden wie Fremdkörpergefühl, Tränen, Rötungen und Brennen. Zugrunde liegt eine übermässige Belastung der Augen durch eine Überanstrengung oder äussere Reize wie Wind, Sonnenlicht und trockene Luft. Die Beschwerden gehen in der Regel von alleine wieder zurück, wenn die Auslöser entfernt werden. Zur medikamentösen Behandlung können künstliche Tränen eingesetzt werden.

synonym: Unspezifische Bindehautentzündung, Augenentzündung, Conjunctivitis simplex

Symptome

Akute unspezifische Augenreizungen äussern sich in Beschwerden wie Fremdkörpergefühl, Augentränen, Rötungen, Brennen und Schwellungen.

Ursachen

Zu den möglichen Ursachen gehören äussere Reize und eine Überanstrengung der Augen:

Diagnose

Bei der Abklärung müssen andere und komplizierte Ursachen wie beispielsweise eine infektiöse Bindehautentzündung ausgeschlossen werden.

Nicht-medikamentöse BehandlungMedikamentöse Behandlung

Künstliche Tränen befeuchten, kühlen und pflegen die Augen und wirken reizlindernd. Sie können mehrmals täglich verabreicht werden und haben kaum unerwünschte Wirkungen. Zur Nacht können bei Bedarf Augensalben oder -gele angewandt werden. Präparate ohne Konservierungsmittel sollen bevorzugt eingesetzt werden, weil Konservierungsmittel am Auge Nebenwirkungen auslösen können.

Euphrasia-Augentropfen werden in der Alternativmedizin eingesetzt und haben einen ähnlichen Effekt wie künstliche Tränen. Sie können mehrmals täglich verabreicht werden.

Sympathomimetika wie Tetryzolin (Visine®, Collypan®) ziehen die Blutgefässe zusammen und nehmen das Rot aus den Augen. Sie wirken gegen die Symptome, können das Auge jedoch austrocknen und längerfristig zu einer reaktiven Hyperämie führen. Deshalb sollten sie zurückhaltend und kurzfristig angewandt werden.

NSAID-Augentropfen, Glucocorticoid-Augentropfen und Lokalanästhetika-Augentropfen sind entzündungshemmend und schmerzlindernd. Sie sollten bei leichten und vorübergehenden Beschwerden aus unserer Sicht aufgrund der möglichen unerwünschten Wirkungen nicht angewandt werden.

siehe auch

Trockene Augen, Schneeblindheit, Bindehautentzündung

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen