Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Povidon Hilfsstoffe

Als Povidon oder Polyvinylpyrrolidon (PVP) werden lineare Polymere von N-Vinyl-2-pyrrolidon bezeichnet, die sich in der Viskosität ihrer Lösungen unterscheiden. Povidon liegt als weisses bis gelblich weisses Pulver oder als Blättchen vor und ist in Wasser leicht löslich. Povidone werden unter anderem als Bindemittel für Tabletten, für die Herstellung des Desinfektionsmittels Povidon-Iod und für die Zubereitung künstlicher Tränen verwendet.

synonym: Povidonum PhEur, Polyvinylpyrrolidon, PVP, Polyvidon, E 1201

Produkte

Reines Povidon ist in Apotheken auf Bestellung erhältlich. Povidon ist in vielen Arzneimitteln als Hilfsstoff enthalten, insbesondere in Tabletten. Es ist ein Bestandteil des Desinfektionsmittels Povidon-Iod, das unter anderem als Lösung und Salbe verfügbar ist. Povidon ist auch in künstlichen Tränen enthalten und als solches in der Schweiz als Arzneimittel zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Povidon besteht aus linearen Polymeren von N-Vinyl-2-pyrrolidon (1-Ethenylpyrrolidin-2-on, Vinylpyrrolidon). Die verschiedenen Typen werden durch die Viskosität ihrer Lösungen, ausgedrückt durch den K-Wert, charakterisiert.

Povidon liegt als weisses bis gelblich weisses, stark hygroskopisches, geruchloses Pulver oder Blättchen vor und ist in Wasser leicht löslich.

Anwendungsgebiete (Auswahl)siehe auch

Povidon-Iod, Povidon K 25

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.7.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen