Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Ofloxacin Arzneimittelgruppen Antibiotika Chinolone

Ofloxacin ist ein bakterizides Antibiotikum aus der Gruppe der Chinolone. Es wird in Form von Augentropfen oder als Augensalbe zur Behandlung bakterieller Infektionen des Auges verwendet, zum Beispiel bei einer Bindehaut- oder Lidrandentzündung. Die Tropfen werden üblicherweise 4 mal, die Salbe 3 mal täglich in den Bindehautsack gegeben. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen. Geruchs- und Geschmacksstörungen sind selten möglich. Während der Behandlung sollen Aufenthalte an der Sonne oder im UV-Licht aufgrund einer möglichen Photosensibilisierung vermieden werden.

synonym: Ofloxacinum PhEur, Ofloxacini hydrochloridum, Ofloxacinhydrochlorid

Produkte

Ofloxacin ist in Form von Augentropfen, als Augensalbe (Floxal®, Floxal® UD), als Tabletten und Injektionslösung im Handel (Tarivid®). Der Wirkstoff wurde in der Schweiz im Jahr 1987 zugelassen, die Augenmittel im Jahr 1992. Das Enantiomer Levofloxacin ist ebenfalls auf dem Markt (Tavanic®, Generika). Dieser Artikel bezieht sich auf die Anwendung am Auge.

Struktur und Eigenschaften

Ofloxacin (C18H20FN3O4, Mr = 361.4 g/mol) ist ein Racemat. Es liegt als blass- bis hellgelbes, kristallines Pulver vor, das in Wasser schwer löslich ist.

Wirkungen

Ofloxacin (ATC S01AX11 ) hat bakterizide Eigenschaften. Die Wirkungen beruhen auf der Hemmung der bakteriellen DNA-Gyrase und der Topoisomerase IV.

Indikationen

Zur Behandlung bakterieller Infektionen des vorderen Augenabschnitts und der Anhangsgebilde, wie Bindehautentzündung, Lidrandentzündung und Gerstenkorn.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Augentropfen werden üblicherweise 4 mal täglich, die Augensalbe wird 3 mal täglich in den Bindehautsack gegeben. Bei der Anwendung anderer Augenmittel soll ein zeitlicher Abstand von 15 Minuten eingehalten werden. Siehe auch unter Verabreichen von Augentropfen und Verabreichen von Augensalben.

Kontraindikationen

Ofloxacin ist bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Hilfsstoffe und verwandte Chinolone kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Augenmittel, welche Ionen wie zum Beispiel Zink enthalten, können die Effekte von Ofloxacin aufheben und sollen nicht gleichzeitig angewandt werden.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen wie Stechen, Schmerzen, Überempfindlichkeitsreaktionen und selten Ablagerungen. Selten sind systemische Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen sowie Geruchs- und Geschmacksstörungen möglich.

siehe auch

Levofloxacin, Chinolone, Antibiotika-Augentropfen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.4.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen