Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Carmellose Arzneimittelgruppen Künstliche Tränen

Carmellose ist ein Cellulosederivat, das in Form befeuchtender Augentropfen (künstliche Tränen) bei trockenen Augen und als Mundsprays bei Mundtrockenheit angewendet wird.

synonym: Carmellosum natricum PhEur, Carmellosum calcicum PhEur, Carmellose-Natrium, Carmellose-Calcium, Cellulose Gum INCI

Produkte

Carmellose ist in Form von Augentropfen und als Mundspray im Handel (z.B. Cellufluid®, Celluvisc®, Glandosane®, Optava®).

Struktur und Eigenschaften

Carmellose ist das Calcium- oder Natriumsalz einer partiell O-carboxymethylierten Cellulose (Carboxymethylcellulose-Calcium oder Carboxymethylcellulose-Natrium).

Wirkungen

Carmellose (ATC S01XA20 ) bildet auf dem Auge einen optisch klaren Film, welcher der natürlichen Tränenflüssigkeit nahe kommt.

Indikationen

Bei leichten Augenreizungen, beim trockenen Augen. Der Mundspray mit Carmellose wird gegen Mundtrockenheit verschiedener Ursache eingesetzt.

Dosierung

Augentropfen: Mehrmals täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack geben. Der Mundspray wird nach Bedarf angewandt.

Kontraindikationen

Die Augentropfen sollen nicht bei Überempfindlichkeit und bei Kindern und Jugendlichen angewandt werden (keine Erfahrungen). Kontaktlinsenträger: Falls die Präparate Konservierungsmittel wie Benzalkoniumchlorid enthalten, sollten weiche Linsen bei der Anwenung entfernt und erst nach 20 Minuten wieder eingesetzt werden, da sich die Konservierungsmittel in den Linsen einlagern können. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation. Bei der Anwendung des Mundsprays müssen keine besonderen Vorsichtsmassnahmen beachtet werden.

Interaktionen

Andere Augenmittel sollen nicht zur gleichen Zeit, sondern in einem Abstand von mindestens 15 Minuten angewendet werden.

Unerwünschte Wirkungen

Augentropfen: Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören vorübergehende Sehstörungen, lokale Reizungen, Augenerkrankungen und Überempfindlichkeitsreaktionen. Beim Mundspray sind keine unerwünschten Wirkungen bekannt.

siehe auch

Künstliche Tränen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.10.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen