Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Eier Lebensmittel

Eingeschlossen in eine poröse und schützende Schale aus Kalk enthalten Hühnereier die Eizelle und die Nährstoffe für die Entwicklung und das Wachstum des Kükens. Eier werden gekocht und gebraten und für die Herstellung vieler verarbeiteter Lebensmittel verwendet. Sie enthalten Wasser, viel Eiweiss, Fett, wenig Kohlenhydrate sowie wertvolle Mineralstoffe, Vitamine, Carotinoide und Cholin. Beim Konsum von Eiern muss beachtet werden, dass sie eine Salmonellose übertragen und bei empfindlichen Säuglingen und Kleinkindern allergische Reaktionen hervorrufen können. Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird heute hingegen nicht mehr empfohlen, auf Eier zu verzichten. Beim Kauf sollte auf eine tiergerechte und ökologische Haltung der Hühner geachtet werden.

synonym: Hühnereier

Produkte

Hühnereier sind unter anderem in Lebensmittelgeschäften und auf Bauernhöfen im Direktverkauf erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Ein Hühnerei besteht aus der weissen bis braunen und porösen Eierschale (aus Kalk und Proteinen), aus dem Eiklar und dem aufgrund der enthaltenen Carotinoide gelb gefärbten Eidotter (Eigelb).

Zu den wichtigsten Bestandteilen eines Volleis ohne Schale gehören:

Verschiedene dieser Inhaltsstoffe entfalten antioxidative Wirkungen. Ein mittelgrosses Ei hat einen Brennwert von etwa 60 kcal. Die Zusammensetzung des Eis kann durch die Ernährung der Hühner beeinflusst werden. So kann beispielsweise der Anteil an ungesättigten Fettsäuren erhöht oder die Farbe des Eigelbs bestimmt werden.

Anwendungsgebiete (Auswahl)Interaktionen

Das im rohen Eiereiweiss enthaltene Avidin kann mit dem Vitamin Biotin einen inaktiven Komplex bilden. Biotin soll deshalb nicht gleichzeitig mit rohem Eiweiss eingenommen werden.

Unerwünschte Wirkungen

Rohe Eier können bakterielle Infektionskrankheiten wie eine Salmonellose übertragen. Durch die Poren in der Eierschale können während der Lagerung mit der Zeit Bakterien und Pilze in das Ei eindringen.

Eier können bei empfindlichen Säuglingen und Kleinkindern eine Allergie hervorrufen.

Der Cholesteringehalt von Eiern wird heute weniger streng beurteilt. Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird nicht mehr empfohlen, auf Eier zu verzichten.

Schliesslich sollte beim Kauf auf eine tiergerechte und ökologische Haltung der Hühner geachtet werden.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.1.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen