Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Lecithin Nahrungsergänzungsmittel Phospholipide

synonym: Lecithinum, Phosphatidylcholin, E 322, Sojalecithin, Lezithin

Produkte

Lecithin ist unter anderem in Form von Kapseln, als Granulat und als Reinstoff (Pulver / Flüssigkeit) in Apotheken und Drogerien erhältlich. Dieser Artikel bezieht sich auf die Verwendung als Nahrungsergänzungsmittel.

Es ist unter anderem auch in Körperpflegemitteln und Nahrungsmitteln enthalten und wird als Hilfsstoff verwendet.

Struktur und Eigenschaften

Lecithine sind Phospholipide, die aus einem phosphorylierten Cholin, Glycerol und zwei Fettsäuren bestehen. Lecithin kann unter anderem aus Sojabohnen und aus dem Eigelb gewonnen werden.

Wirkungen

Lecithin hat emulgierende und antioxidative Eigenschaften. Es verbindet Wasser und Fette in Lebensmitteln. Lecithin ist ein wichtiger natürlicher Bestandteil von Zellmembranen und ist für den Energiestoffwechsel wichtig.

AnwendungsgebieteDosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Kapseln werden in der Regel ein- bis dreimal täglich mit den Mahlzeiten eingenommen.

Kontraindikationen

Lecithin ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Packungsbeilage.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören selten Verdauungsbeschwerden und Durchfall.

siehe auch

Nahrungsergänzungsmittel

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.8.2016 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen