Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Phosphorsäure Arzneimittelgruppen Säuren

Die Phosphorsäure (H3PO4) ist eine anorganische und dreiprotonige Säure, die in allen Lebewesen eine zentrale Rolle spielt und zum Beispiel in der DNA, in der RNA und im Energieträger ATP verestert vorkommt. In der Pharmazie wird sie unter anderem als Hilfsstoff, für die Herstellung von Wirkstoffsalzen und für chemische Synthesen verwendet. Konzentrierte Phosphorsäure ist ätzend und kann schwere Verätzungen der Haut, der Schleimhäute und der Augen verursachen. Die entsprechenden Vorsichtsmassnahmen müssen beachtet werden.

synonym: Acidum phosphoricum, Phosphoric acid, H3PO4, Orthophosphorsäure

Produkte

Die Phosphorsäure ist in Apotheken und Drogerien in verschiedenen Konzentrationen erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Die Phosphorsäure resp. Orthophosphorsäure (H3PO4, Mr = 97.995 g/mol) liegt abhängig von der Konzentration als wässrige bis viskose, sirupartige, klare, farblose und geruchlose Flüssigkeit vor, die mit Wasser mischbar ist. Konzentrierte Phosphorsäure kann bei einer tiefen Temperatur zu einer farblosen Kristallmasse erstarren.

Das Arzneibuch unterscheidet zwischen den folgenden zwei Konzentrationen:

Die Salze und Ester der Phosphorsäure werden als Phosphate bezeichnet. Die Phosphorsäure ist eine dreiprotonige Säure, die wie folgt dissoziiert. Der pKa1 beträgt 2.14:

Die konjugierten Basen werden als Dihydrogenphosphat, Hydrogenphosphat und Phosphat bezeichnet.

Wirkungen

Die Phosphorsäure hat reizende, ätzende und antimikrobielle Eigenschaften. Sie spielt in allen Lebewesen eine enorm wichtige Rolle, zum Beispiel als Bestandteil der Nukleinsäuren RNA und DNA, der Knochen, für den Energieträger ATP und für die Signalübertragung. Häufig liegt sie als Ester oder als Salz vor.

Anwendungsgebiete

Die Phosphorsäure wird in Form geeigneter Zubereitungen unter anderem für die folgenden Anwendungsgebiete verwendet:

Unerwünschte Wirkungen

Konzentrierte Phosphorsäure ist ätzend und kann schwere Verätzungen der Haut, der Schleimhäute und der Augen verursachen. Die entsprechenden Vorsichtsmassnahmen im Sicherheitsdatenblatt müssen beachtet werden.

siehe auchLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.12.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen