Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Isländisches Moos Phytopharmaka Drogenliste

Isländisches Moos (Cetraria islandica, Parmeliaceae) ist ein pflanzliches Arzneimittel, das reizlindernde Schleimstoffe enthält. Es wird bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, z.B. bei Halsschmerzen und bei Reizhusten angewendet.

synonym: Cetraria islandica, Isländische Flechte, Lichenes, Isländisch Moos

Stammpflanze

Cetraria islandica (L.) Acharius s.l., Parmeliaceae - Isländisches Moos

Arzneidroge

Lichen islandicus - Isländisches Moos / Isländische Flechte besteht aus dem ganzen oder geschnittenen, getrockneten Thallus von Cetraria islandica (L.) Acharius s.l. (PhEur).

Zubereitungen

Lichen islandici extractum

InhaltsstoffeWirkungenAnwendungsgebieteDosierung

Als Aufguss, Tagesdosis 4-6 g

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 26.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen