Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Butter Lebensmittel Milchprodukte

Die Butter ist ein Milchprodukt, das aus dem Rahm von Kuhmilch oder anderer tierischer Milch hergestellt wird. Dabei kommt es zu einer Umkehr der Emulsion. Milch ist eine Öl-in-Wasser- (O/W) und Butter ist eine Wasser-in-Öl-Emulsion (W/O). Sie besteht hauptsächlich aus dem Milchfett und Wasser und wird zum Beispiel als Brotaufstrich, zum Kochen, Backen, Andünsten und Abschmecken verwendet. Aufgrund des hohen Brennwerts von etwa 730 kcal pro 100 g und des tierischen Fetts soll Butter nur sparsam verwendet werden.

synonym: Butyrum, Anke

Produkte

Butter ist in Lebensmittelgeschäften erhältlich. Als Butter werden auch andere tierische und pflanzliche Fette bezeichnet (siehe dort).

Definition und Eigenschaften

Butter wird aus dem Rahm tierischer Milch hergestellt, insbesondere aus Kuhmilch. Ziegenbutter und Schafsbutter werden seltener verwendet. Der Rahm kann vor der Zubereitung mit Milchsäurebakterien (Laktobazillen) fermentiert werden. Es wird von Sauerrahmbutter gesprochen.

Butter ist streichfähig und hat eine leicht hellgelbe bis gelbe Farbe, die sie von den Carotinoiden erhält, die natürlich in der Milch vorkommen.

Für die Herstellung eines Kilogramms Butter werden über 20 Liter Kuhmilch benötigt. Butter ist ein Naturprodukt, das keine Zusatzstoffe (E-Nummern) enthält. Kochsalz darf zugegeben werden.

Butter kann zum Beispiel mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer aus Vollrahm hergestellt werden, indem der Rahm geschlagen wird und zum Schluss die Buttermilch abgetrennt wird. Dabei wird die Emulsion der Milch (Öl-in-Wasser, O/W) umgekehrt: Butter ist eine halbfeste Wasser-in-Öl-Emulsion (W/O). Die Butter wird dann mit kaltem Wasser gewaschen und die Buttermilch wird abgepresst.

Butter wird rasch flüssig, wenn sie erwärmt wird. Der Schmelzpunkt liegt bei etwa 33°C.

Inhaltsstoffe

Butter besteht hauptsächlich aus dem Milchfett (Lipide), d.h. aus Triglyceriden mit gesättigten und ungesättigten Fettsäuren und Cholesterin.

Daneben sind Wasser, Mineralstoffe (z.B. Calcium) und Vitamine (z.B. Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E) enthalten.

Kohlenhydrate, Milchzucker (Lactose) und Proteine ist nur in geringen Mengen vorhanden.

Anwendungsgebiete

Gewöhnliche Butter ist nicht zum Anbraten geeignet. Sie soll im Kühlschrank gelagert werden und kann tiefgefroren werden.

Unerwünschte Wirkungen

Butter hat eine hohe Energiedichte und einen entsprechend hohen Brennwert von etwa 730 kcal pro 100 g (!) Sie soll deshalb und aufgrund des tierischen Fettes nur sparsam konsumiert werden.

siehe auch

Rahm, Milch, Ziegenbuttersalbe, Fette, Margarine

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 31.8.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen