Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Baloxavirmarboxil Arzneimittelgruppen Antiviralia Endonuklease-Inhibitoren

Baloxavirmarboxil ist ein antiviraler Wirkstoff aus der Gruppe der Endonuklease-Inhibitoren, der für die Behandlung der Influenza A und B eingesetzt wird. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Cap-abhängigen Endonuklease, welche für die Transkription und die Virusvermehrung wichtig ist. Die Tabletten werden als Einmaldosis verabreicht, was einen Vorteil für die Therapietreue darstellt.

synonym: Xofluza®, S-033188, S-033447

Produkte

Baloxavirmarboxil wurde in Japan im Februar 2018 in Form von Tabletten zugelassen (Xofluza®, Shionogi/Roche).

Struktur und Eigenschaften

Baloxavirmarboxil (C27H23F2N3O7S, Mr = 571.5 g/mol) ist ein Prodrug von Baloxavir.

Wirkungen

Baloxavirmarboxil hat antivirale Eigenschaften gegen Influenzaviren. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Cap-abhängigen Endonuklease. Dabei handelt es sich um eine Untereinheit der viralen RNA-Polymerase, welche an der Transkription der viralen vRNA zu mRNA beteiligt ist. Der Wirkstoff hemmt die Entstehung von mRNA, welche für die Bildung (Translation) neuer viraler Proteine notwendig ist. Dadurch wird die Virusvermehrung blockiert.

Indikationen

Für die Behandlung der Influenza A und B (Grippe).

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Für die Therapie reicht eine Einmaldosis aus. Dies stellt einen Vorteil für die Therapietreue dar.

siehe auch

Grippe, Neuraminidase-Inhibitoren

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.2.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen