Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Vonoprazan Arzneimittelgruppen Protonenpumpen-Inhibitoren P-CAB

Vonoprazan ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Kalium-kompetitiven Säureblocker, der die Sekretion der Magensäure aus den Belegzellen hemmt. Die Effekte beruhen auf der Kompetition mit Kalium an der Protonenpumpe. Die Tabletten werden abhängig von der Indikation ein- bis zweimal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen. Zu den Anwendungsgebieten gehören eine Infektion mit Helicobacter pylori, ein gastroösophagaler Reflux und der Magenschutz. Vonoprazan ist ein Substrat von CYP450-Isoenzymen.

synonym: Vonoprazanum, Vonoprazanfumarat

Produkte

Vonoprazan wurde in den USA im Jahr 2022 in Form von Filmtabletten zugelassen (Voquenzna®). Voquenzna® ist eine Kombination mit den Antibiotika Amoxicillin und / oder Clarithromycin. In Japan ist Vonoprazan bereits seit dem Jahr 2015 und auch als Monopräparat registriert (Takecab®).

Struktur und Eigenschaften

Vonoprazan (C17H16FN3O2S, Mr = 345.4 g/mol) liegt in den Arzneimitteln als Vonoprazanfumarat vor, ein weisses, kristallines Pulver, das in Wasser wenig löslich ist.

Wirkungen

Vonoprazan (ATC A02BC08 ) hemmt die basale und die stimulierte Magensäuresekretion an den Belegzellen des Magens. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Protonenpumpe durch eine Kompetition mit Kalium. Vonoprazan unterscheidet sich von den klassischen Protonenpumpen-Inhibitoren wie beispielsweise Pantoprazol und es muss nicht von Säure aktiviert werden. Der Wirkstoff bindet reversibel und nicht kovalent wie die PPI an die Protonenpumpe.

Aufgrund der Säurestabilität ist keine magensaftresistente Darreichungsform erforderlich und die Tabletten müssen nicht eine Stunde vor dem Essen eingenommen werden, wie dies bei einigen PPI erforderlich ist.

Die neue Arzneimittelgruppe wird auch als P-CAB (potassium-competitive acid blocker) bezeichnet, also als Kalium-kompetitive Säureblocker. Ein Synonym ist Prazane.

Die Halbwertszeit beträgt etwa 7 Stunden.

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Tabletten werden abhängig von der Indikation ein- bis zweimal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Vonoprazan wird von CYP450-Isoenzymen metabolisiert. Dazu gehören CYP3A4/5, CYP2B6, CYP2C19, CYP2C9 und CYP2D6.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen der Kombination mit den Antibiotika gehören Geschmacksstörungen, Durchfall, ein Scheidenpilz, Kopfschmerzen, Abdominalschmerzen, Nasopharyngitis und Bluthochdruck.

siehe auch

Protonenpumpen-Inhibitoren, Helicobacter pylori, Revaprazan

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 7.5.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen