Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Trockene Haut Indikationen

Trockene Haut äussert sich in rauer, spröder und weniger elastischer Haut und ist oft von Entzündungen, Einrissen und Juckreiz begleitet. Sie tritt häufig bei älteren Menschen, bei einer hohen Beanspruchung, bei atopischer Dermatitis und der Einnahme von Aknemitteln auf. Zur Vorbeugung soll die Haut geschont werden. Zur Behandlung werden hauptsächlich Hautpflegemittel und teilweise topische Glucocorticoide eingesetzt.

synonym: Xerodermie, Xerosis, Xerosis vulgaris, Xerosis cutis, Hauttrockenheit

Symptome

Trockene Haut ist rau, matt, schuppend, spröde, blass und weniger geschmeidig als normale Haut. Sie kann sich gespannt, schmerzend und gereizt anfühlen. Trockene Haut stellt einen Risikofaktor für die Entstehung von entzündlichen, allergischen und infektiösen Hauterkrankungen dar und ist häufig von Entzündungen, Einrissen, Blutungen und Juckreiz begleitet. Sie tritt vor allem an den Extremitäten und den Händen auf.

Ursachen

Es gibt zahlreiche innere und äussere Faktoren, welche die Entstehung trockener Haut begünstigen:

Nicht-medikamentöse BehandlungMedikamentöse Behandlung

Hautpflegemittel:

Topische Glucocorticoide:

siehe auch

Juckreiz, Irritative Kontaktdermatitis, Atopische Dermatitis, Alternde Haut

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.11.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen