NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Remdesivir Arzneimittelgruppen Antiviralia Nukleosid-Analoga RNA-Polymerase-Inhibitoren

Remdesivir ist ein antiviraler Wirkstoff aus der Gruppe der Nukleosid-Analoga und RNA-Polymerase-Inhibitoren für die Behandlung der Coronaviruskrankheit Covid-19. Es hat ein breites Wirkspektrum und ist unter anderem gegen Coronaviren, Ebolaviren und RSV wirksam. Remdesivir ist ein Prodrug eines aktiven Wirkstoffs, der im Körper zum Triphosphat metabolisiert wird und die virale RNA-Synthese und die Virusvermehrung hemmt. Das Arzneimittel wird als intravenöse Infusion verabreicht. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhte Transaminasen und ein Hautausschlag.

synonym: Remdesivirum, GS-5734, RDV

Produkte

Remdesivir ist als Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung im Handel (Veklury®, Gilead Sciences Inc., USA). In der Schweiz und in der EU wurde im Juli 2020 eine vorläufige Zulassung erteilt. In den USA wurde das Arzneimittel im Oktober registriert.

Struktur und Eigenschaften

Remdesivir (C27H35N6O8P, Mr = 602.6 g/mol) ist ein Analogon des Nukleosids Adenosin und ist ein Monophosphoramidat-Prodrug des aktiven GS-441524, das in den Zielzellen zusätzlich triphosphoryliert wird.

Hintergrundinformationen zur Struktur finden Sie auch im Artikel → Nukleinsäuren.

Wirkungen

Remdesivir hat antivirale Eigenschaften mit einem breiten Wirkspektrum gegen eine Reihe von RNA-Viren. Dazu gehören Coronaviren wie SARS-CoV-2 und MERS-CoV sowie das Ebola-Virus und RSV (Respiratorisches-Synzytial-Virus). Die Effekte beruhen auf der Integration in die virale RNA, was zu einem vorzeitigen Abbruch der Synthese führt. Es hemmt selektiv die virale RNA-Polymerase, die virale RNA-Synthese und die Virusreplikation. Das Triphosphat des aktiven Wirkstoffs steht im Wettbewerb mit dem natürlichen Substrat Adenosintriphosphat (ATP). Der aktive Metabolit GS-441524 hat eine Halbwertszeit von 27 Stunden.

Replikationszyklus von SARS-CoV-2 und Angriffspunkte der antiviralen Wirkstoffe, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Indikationen

Für die Behandlung der Coronaviruskrankheit Covid-19 bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren, die an einer SARS-CoV-2-bedingten Lungenentzündung leiden und zusätzlich Sauerstoff benötigen.

Dosierung

Das Arzneimittel wird als intravenöse Infusion verabreicht.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Remdesivir ist ein Substrat von CYP2C8, CYP2D6 und CYP3A4 sowie von OATP1B1 und P-Glykoprotein. Eine Kombination mit Chloroquin oder Hydroxychloroquin wird nicht empfohlen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhte Transaminasen und ein Hautausschlag.

siehe auchLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.10.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen