Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Mediterrane Ernährung Lebensmittel Gesunde Ernährung

Die mediterrane Ernährung ist eine gesunde Art, sich zu ernähren. Sie beinhaltet frische Früchte, Gemüse, Fische, Nüsse, Gewürze, Vollkornprodukte und Olivenöl. Dabei handelt es sich vorwiegend um unverarbeitete, frische und unkonzentrierte Lebensmittel. Die Mittelmeerdiät hat positive Effekte auf den Metabolismus, schützt die Organe und senkt den Blutdruck. Dadurch beugt sie Übergewicht und Krankheiten vor und fördert die Gesundheit.

synonym: Mediterrane Diät, Mittelmeerdiät, Mittelmeerernährung, Mediterranean diet

Wichtige Lebensmittel in der mediterranen Ernährung

Die mediterrane Ernährung besteht also vorwiegend aus natürlichen, naturbelassenenen, frischen, unraffinierten und unkonzentrierten Lebensmitteln.

Wirkungen

Die mediterrane Ernährung hat gesundheitsfördernde, lipidsenkende, antidiabetische, antioxidative, antitumorale, entzündungshemmende, kardioprotektive und blutdrucksenkende Eigenschaften.

Anwendungsgebiete

Die mediterrane Diät gilt als eine gesunde Art der Ernährung. Sie ist reich an pflanzlichen Lebensmitteln wie Früchten und Gemüsen, gesunden Gewürzen, Vollkornprodukten und Fisch und fetten Ölen mit Omega-3-Fettsäuren. Sie senkt das Risiko für Übergewicht, für Stoffwechselkrankheiten, Krebs und chronische Krankheiten.

siehe auch

Gesunde Ernährung → Ausführliche Informationen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit. Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 5.1.2023 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen