Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Allergie-Notfallset Arzneimittelgruppen Antiallergika

Ein Allergie-Notfallset enthält Medikamente, die ein Allergiker mit einem hohen Risiko für schwere allergische Reaktionen für den Notfall mitführen sollte. Empfohlen wird es zum Beispiel bei einer Insektenstichallergie und einer Erdnussallergie. Das Set besteht im engeren Sinn aus einem Behälter mit zwei Tabletten eines Antihistaminikums und zwei Tabletten eines Glucocorticoids. Für eine optimale Selbstversorgung sollte der Allergiker zwei Adrenalin-Autoinjektoren bei sich tragen. Diese Angaben beziehen sich auf die Schweiz und Erwachsene. Die Zusammensetzung des Sets ist nicht einheitlich geregelt. Produkte

Das Allergie-Notfallset wird individuell in einer Apotheke oder in ärztlicher Behandlung zusammengestellt und abgegeben.

Allergie-Notfallset, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Inhalt des Allergie-Notfallsets

Die folgenden Angaben beziehen sich auf die Schweiz und Erwachsene. Die Zusammensetzung des Sets ist nicht einheitlich geregelt und unterscheidet sich zwischen Regionen und Ländern. Auch in der Schweiz werden andere Wirkstoffe und Dosierungen verwendet.

Basis:

Die Verfallsdaten der Tabletten sollen im Set notiert werden, zum Beispiel auf einem kleinen Zettel. Dies, sofern sie nicht auf den Blistern aufgedruckt sind.

Bei schweren allergischen Reaktionen, für einen schnellen Wirkungseintritt:

Anwendungsgebiete

Ein Allergie-Notfallset wird Personen empfohlen, die auf Allergene mit schweren allergischen Symptomen reagieren, zum Beispiel bei einer Insektengiftallergie, nach der Verabreichung von Medikamenten oder Lebensmitteln (z.B. Erdnussallergie, Sellerieallergie).

Dosierung

Nach ärztlicher Anweisung. Unmittelbar nach der Allergenexposition, z.B. nach einem Insektenstich, noch vor dem Eintreten der ersten Symptome:

Es ist wichtig, dass das Set rasch zugänglich ist und die Anwendung dem Allergiker und den Angehörigen oder den Kontaktpersonen bekannt ist. Alle potenziellen Anwender müssen wissen, wo es sich befindet.

siehe auch

Antihistaminika, Kortisontabletten, Anaphylaxie, Adrenalin-Fertigspritze

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.5.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen