Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Vitamin-B-Komplex Arzneimittelgruppen Vitamine

Als Vitamin-B-Komplex werden die verschiedenen wasserlöslichen B-Vitamine bezeichnet. Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel mit dem B-Komplex können zusätzlich andere Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Zu den Anwendungsgebieten gehören unter anderem die Vorbeugung und Behandlung von Mangelzuständen, Nervenkrankheiten, ein chronischer Alkoholmissbrauch, Stress und Müdigkeit. Die Präparate werden für die Vorbeugung oder als Nahrungsergänzung üblicherweise einmal täglich eingenommen. Bei einer therapeutischen Anwendung kann auch eine häufigere Einnahme erforderlich sein. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine Gelbfärbung des Harns, Überempfindlichkeitsreaktionen und Kopfschmerzen.

synonym: B-Komplex, B-Vitamine

Produkte

Der Vitamin-B-Komplex ist unter anderem in Form von Tabletten, Kapseln und Brausetabletten von verschiedenen Anbietern als Arzneimittel sowie als Nahrungsergänzungsmittel im Handel (z.B. Becozym® forte, Berocca®, Burgerstein® B-Komplex). Auch viele Multivitaminpräparate enthalten die B-Vitamine.

Viele B-Vitamine wurden in den 1930er-Jahren entdeckt. Damals stieg auch Roche zum grössten Vitaminproduzenten auf (Becozym® war ursprünglich ein Roche-Produkt). Der Komplex mit den strukturell und funktionell unterschiedlichen Vitaminen wird so benannt, weil bei der Entdeckung des ersten Vertreters der B-Vitamine (Thiamin) zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch nicht bekannt war, dass es sich um eine Gruppe und nicht um ein einzelnes Vitamin handelt.

Inhaltsstoffe

Die Produkte enthalten die wasserlöslichen Vitamine der B-Gruppe:

Zusätzlich können weitere Vitamine wie Vitamin C und Mineralstoffe wie beispielsweise Magnesium, Calcium und Zink zugesetzt sein. Diese zählen jedoch nicht zu den Vitaminen der B-Gruppe!

Wirkungen

Die enthaltenen Vitamine sind unter anderem für das Nervensystem, für die Blutbildung, für die Bildung roter Blutkörperchen, für die psychische Funktion und für die Haut und Schleimhaut wichtig. Sie tragen auch zur Verringerung einer Müdigkeit bei. Sie spielen im Kohlenhydrat-, Fett-, Nukleinsäure- und Eiweiss-Metabolismus sowie bei der Energieproduktion eine Rolle.

Anwendungsgebiete

Zu den Anwendungsgebieten gehören:

Während zu Beginn der Vitaminforschung die Behandlung gefährlicher Vitaminmangelerkrankungen im Vordergrund stand, wird der B-Komplex in der westlichen Welt heute vor allem als Lifestyle-Medikament für die Behandlung einer Überanstrengung und von Stress vermarktet.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Dosierung ist vom Produkt und von der Indikation abhängig. Die Präparate werden für die Vorbeugung oder als Nahrungsergänzung üblicherweise einmal täglich eingenommen. Bei einer therapeutischen Anwendung kann auch eine häufigere Einnahme erforderlich sein.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation. Sie sind von der genauen Zusammensetzung abhängig.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen wurden unter anderem mit Levodopa, Methotrexat und Chloramphenicol beschrieben.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine Gelbfärbung des Harns durch das Riboflavin, Verdauungsstörungen, Überempfindlichkeitsreaktionen und zentrale Störungen wie Kopfschmerzen und Schwindel.

siehe auch

Vitamine

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.4.2018 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen