Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Sulfonamide Arzneimittelgruppen Antibiotika

Sulfonamide sind antibakteriell und antiparasitär wirksame Antibiotika. Sie werden in der Regel in Kombination mit anderen Wirkstoffen zur Behandlung bakterieller und durch Protozoen verursachter Erkrankungen eingesetzt. Bei einer längerfristigen Behandlung mit Sulfonamiden sollten die Blutwerte regelmässig überprüft werden, da sie das Blutbild verändern können. Die Patienten müssen zudem darauf aufmerksam gemacht werden, dass Sulfonamide eine Photosensibilisierung verursachen und eine starke Sonnenexposition vermeiden werden sollte. Eine weitere unerwünschte Wirkung sind Überempfindlichkeitsreaktionen. WirkungWirkmechanismus

Sulfonamide hemmen die Synthese von Folsäure in den Mikroorganismen. Sie sind Strukturanaloga (Antimetabolite) des natürlichen Substrats p-Aminobenzoesäure und verdrängen dieses kompetitiv. Trimethoprim, das in Kombination mit Sulfamethoxazol eingesetzt wird, wirkt synergistisch.

Indikationen

Bakterielle Infektionskrankheiten, verursacht durch:

Einige Infektionen verursacht durch Protozoen:

Äusserlich:

Lokal im Darm:

Struktur und Strukturbeispiel

Wirkstoffe

Äusserlich:

Innerlich:

Lokal im Darm wirksam:

Unerwünschte WirkungenBeratungshinweiseLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 24.6.2013 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen