NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Stearylalkohol Hilfsstoffe Langkettige Alkohole

Stearylalkohol ist ein Gemisch fester Alkohole, das hauptsächlich aus Octadecan-1-ol besteht, einem unverzweigten C18-Alkohol. Er hat emulsionsstabilisierende und viskositätserhöhende Eigenschaften und wird hauptsächlich für halbfeste Arzneimittel verwendet.

synonym: Alkohol stearylicus PhEur

Produkte

Stearylalkohol ist als Hilfsstoff in Arzneimitteln enthalten, vor allem in halbfesten Darreichungsformen wie Cremen sowie in Schäumen. Er wird auch für Körperpflegeprodukte verwendet.

Struktur und Eigenschaften

Stearylalkohol ist ein Gemisch fester Alkohole. Der Hauptbestandteil ist Octadecan-1-ol (C18H38O, Mr = 270.5 g/mol). Stearylalkohol liegt als weisse Schuppen, Körner oder Masse vor und fühlt sich fettig an. In Wasser ist er praktisch unlöslich. Wird er geschmolzen, ist er mit fetten Ölen, flüssigem Paraffin und mit geschmolzenem Wollwachs mischbar.

Wirkungen

Stearylalkohol hat emulsionsstabilisierende, viskositätserhöhende, leicht emulgierende und hautpflegende Eigenschaften.

Anwendungsgebiete

Als Hilfsstoff für halbfeste Arzneimittel.

siehe auch

Stearinsäure, Cetylstearylalkohol, Cetylalkohol

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 7.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen