NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Lanthancarbonat Arzneimittelgruppen Phosphatbinder

Lanthancarbonat ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Phosphatbinder zur Behandlung einer Hyperphosphatämie bei chronischer Niereninsuffizienz. Es bindet Phosphationen im Magen, die als unlösliches Lanthanphosphat über den Stuhl ausgeschieden werden.

synonym: Lanthani III carbonas hydricum, Lanthancarbonathydrat

Produkte

Lanthancarbonat ist in Form von Kautabletten im Handel (Fosrenol®). Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 2008 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Lanthancarbonathydrat (La2(CO3)3 · H2O)

Wirkungen

Lanthancarbonat (ATC V03AE03 ) bindet im Verdauungstrakt Phosphationen, mit denen es das unlösliche Lanthanphosphat bindet, das mit dem Stuhl ausgeschieden wird. So wird die Absorption von Phosphationen gehemmt.

Indikationen

Hyperphosphatämie bei chronischer Niereninsuffizienz.

siehe auch

Phosphatbinder

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 22.10.2014 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen