Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Kristallwasser PharmaWiki

synonym: Hydratwasser, Hydricum, Hydrate

Definition

Beim Kristallwasser handelt es sich um Wassermoleküle (H2O), die in Festkörpern zusammen mit den chemischen Verbindungen vorliegen. Das Wasser gelangt oft im Verlauf der Kristallisation aus der wässrigen Lösung in die Festkörper. Kristallwasser kann frei vorliegen oder ein Bestandteil des Kristallgitters sein.

Wird das Kristallwasser zum Beispiel durch Erhitzen entfernt, entsteht das Anhydrat der Verbindung. Dabei kann sich die Struktur verändern, was etwa zu einer Desintegration der Kristalle führen kann.

Wird Kupfersulfat-Pentahydrat erhitzt, verliert es sein Kristallwasser und seine blaue Farbe, weil das wasserfreie Kupfersulfat grau ist. Durch Zugabe von Wasser ist der Prozess umkehrbar.

In der Pharmazie

In der Pharmazie sind Hydrate von Bedeutung, weil unzählige Wirkstoffe sowie auch Chemikalien im Festkörper Kristallwasser enthalten. Aufgrund der unterschiedlichen Molekülmasse (Hydrate haben aufgrund des zusätzlichen Wassers eine höhere Masse) und der physikalischen Eigenschaften ist es wichtig, das richtige Hydrat zu verwenden und abzugeben.

NomenklaturEinige bekannte Hydrate in der PharmazieAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.8.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen