Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Fenfluramin Arzneimittelgruppen Amphetamine

Fenfluramin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Amphetamine, welcher die Ausschüttung des Neurotransmitters Serotonin erhöht. Er hat appetithemmende Eigenschaften und wurde zur Behandlung von Übergewicht und Fettleibigkeit eingesetzt. Weil Fenfluramin schwere kardiovaskuläre Nebenwirkungen verursachen kann, wurde es im Jahr 1997 vom Markt genommen.

synonym: Fenfluraminum, Fenfluramini hydrochloridum, Fenfluraminhydrochlorid

Produkte

In der Schweiz sind keine Fertigarzneimittel mit Fenfluramin mehr erhältlich. Ponflural® ist ausser Handel. Fenfluramin wurde auch mit Phentermin kombiniert („Fen-Phen“).

Struktur und Eigenschaften

Fenfluramin (C12H16F3N, Mr = 231.3 g/mol) ist ein fluoriertes Amphetamin-Derivat und ein Racemat. Das reine Enantiomer Dexfenfluramin wurde ebenfalls medizinisch genutzt.

Wirkungen

Fenfluramin (ATC A08AA02 ) hat serotonerge, appetithemmende und antiadipöse Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf verstärkten Ausschüttung des Neurotransmitters Serotonin im zentralen Nervensystem.

IndikationenUnerwünschte Wirkungen

Fenfluramin kann eine pulmonale arterielle Hypertonie und Erkrankungen der Herzklappen hervorrufen und wurde deshalb im Jahr 1997 vom Markt zurückgezogen.

siehe auch

Amphetamine, Antiadiposita, Übergewicht, Pulmonale arterielle Hypertonie

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.7.2014 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen