NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Ethylvanillin Hilfsstoffe Aromastoffe

Ethylvanillin ist ein synthetisch hergestellter Aromastoff, der mit Vanillin aus der Vanilleschote strukturell eng verwandt ist. Es hat einen aromatischen Geruch und Geschmack und wird als Hilfsstoff für die Herstellung von Arzneimitteln verwendet.

synonym: Ethylvanillinum

Produkte

Ethylvanillin ist in zahlreichen Arzneimitteln als Hilfsstoff enthalten, zum Beispiel in Suspensionen, Granulaten, Kautabletten, Gelen und Salben. Es wird auch für Körperpflegeprodukte und Lebensmittel verwendet.

Struktur und Eigenschaften

Ethylvanillin (C9H10O3, Mr = 166.17 g/mol) ist ein Derivat von Vanillin, das sich in einer Methylengruppe von ihm unterscheidet. Es liegt als weisses, kristallines Pulver mit einem aromatischen Geruch vor, das in Wasser wenig löslich ist. Die Substanz wird synthetisch hergestellt.

Wirkungen

Ethylvanillin hat einen aromatischen Geruch und Geschmack. Im Unterschied zu Vanillin werden geringere Mengen benötigt.

Anwendungsgebiete

Ethylvanillin wird in der Pharmazie als Aromastoff und Geruchsstoff für flüssige, halbfeste und feste Arzneiformen verwendet.

siehe auch

Vanillin, Aromastoffe

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.8.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen