Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Warenkunde Pharmazie

Die Warenkunde setzt sich mit der Vermittlung von Kenntnissen über Waren auseinander. Sie ist in der Aus- und Weiterbildung der Fachpersonen in Apotheken von besonderer Bedeutung, weil für die pharmazeutische Beratung ein fundiertes Wissen über die Produkte und ihre Inhaltsstoffe unabdingbar ist. Warenkunde in der Pharmazie und in Apotheken

Die Warenkunde ist ein Fach, das sich mit der Vermittlung von Kenntnissen über Waren beschäftigt. Sie ist traditionell vor allem im Handel angesiedelt, ist aber auch für viele weitere Branchen wichtig. Es handelt sich um einen alten Begriff, der schon seit Jahrhunderten existiert und häufig auch im Lebensmittelsbereich verwendet wird.

In Apotheken ist die Warenkunde von besonderer Bedeutung, denn die persönliche Beratung der Kundinnen und Kunden erfordert ein fundiertes und detailliertes Wissen über die angebotenen Produkte. Des Weiteren sind viele der Waren in Apotheken bei einer unsachgemässen Anwendung gefährlich und müssen richtig gehandhabt werden.

Ein Beispiel ist der Verkauf von Chemikalien wie der Zitronensäure, Natron oder Glaubersalz. Die Fachpersonen müssen beispielsweise wissen, um welche Substanzen es sich handelt, wo und in welcher Qualität sie erhältlich sind, welche Wirkungen und unerwünschten Wirkungen sie ausüben, wie sie angewandt werden und welche Vorsichtsmassnahmen beachtet werden müssen. Dazu gehört auch die Kenntnis über einen möglichen Missbrauch.

Die wichtigsten Produktekategorien in Apotheken sind:

Die Kenntnisse werden in der Ausbildung der Fachpersonen, also im Studium der Apothekerinnen und Apotheker und in der Berufslehre der Fachpersonen Apotheke (früher Pharma-Assistentinnen), erworben und während der Arbeit gefestigt und erweitert. Kritisch ist anzumerken, dass der Begriff heute weitgehend verschwunden ist und eine Renaissance dringend erforderlich wäre.

In anderen Berufen, zum Beispiel im Supermarkt, spielt die Warenkunde für die Angestellten heute eine untergeordnete Rolle, weil dort aufgrund der Anonymität, der Selbstbedienung und der Massenabfertigung keine Fachberatung mehr erfolgt. Dies, obwohl Lebensmittel einen grossen Einfluss auf Gesundheit haben. Eine Ursache dafür ist, dass die sogenannten Tante-Emma-Läden mit persönlicher Bedienung von den grossen Discountern abgelöst wurden. Auch im Onlinehandel steht die Logistik im Vordergrund.

Im PharmaWiki

Das PharmaWiki enthält Artikel zu den meisten Produkten, die in Apotheken verkauft werden. Es eignet sich sowohl für das rasche Nachschlagen als auch für die Ausbildung.

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.9.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen