Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Riboflavin-Kapseln Arzneimittelgruppen Magistralrezepturen

Das Vitamin Riboflavin (Vitamin B2) wird in Form von Kapseln in einer sehr hohen Tagesdosis für die Vorbeugung von Migräneanfällen eingenommen. Die Effekte werden der Förderung seiner Funktion in der Atmungskette in den Mitochondrien zugeschrieben. Die Anwendung erfolgt bisher ohne offizielle Zulassung der Arzneimittelbehörde. Die Kapseln sind nicht als Fertigarzneimittel verfügbar und werden im Labor von Apotheken hergestellt. Riboflavin gilt als gut verträglich und atoxisch. Es hat eine gelbe Farbe und kann den Urin deshalb entsprechend verfärben, was jedoch ohne Bedeutung ist. Weitere mögliche unerwünschte Wirkungen sind gastrointestinale Störungen.

synonym: Riboflavin bei Migräne, Vitamin B2 bei Migräne

Produkte

Die hochdosierten Riboflavin-Kapseln zu 100 mg, 200 mg oder 400 mg sind in der Schweiz nicht als Arzneimittel registriert. Sie können in Apotheken hergestellt werden, in der Regel als Magistralrezeptur. Apotheken können sie auch bei spezialisierten Lieferanten bestellen.

Struktur und Eigenschaften

Riboflavin (C17H20N4O6, Mr = 376.4 g/mol) liegt als gelbes bis orangegelbes, bitter schmeckendes, kristallines Pulver vor, das in Wasser sehr schwer löslich ist. Es ist ein Prodrug, das in Form des Flavinmononukleotids (FMN) oder Flavinadenindinukleotids (FAD) wirksam ist. Es ist gegenüber Licht und UV-Strahlung empfindlich.

Wirkungen

Die Effekte von Riboflavin werden der Förderung seiner Funktion in der Atmungskette in den Mitochondrien zugeschrieben. Es wurden einige klinische Studien durchgeführt. Die Effekte treten etwa nach einem Monat ein.

Anwendungsgebiete

Für die Vorbeugung von Migräne-Anfällen. Die Anwendung erfolgt bisher ohne Zulassung der Arzneimittelbehörde (keine offizielle medizinische Indikation).

Dosierung

Gemäss der ärztlichen Anweisung. Die übliche Tagesdosis für die Migränevorbeugung liegt im Bereich von 100 mg bis 400 mg, abhängig vom Alter der Patienten. Die Dosis kann auch auf zwei Gaben verteilt werden, also für Erwachsene zum Beispiel morgens und abends 200 mg.

Es handelt sich um eine hohe Dosis. So liegt etwa der DACH-Referenzwert für Erwachsene zwischen 1.0 mg bis 1.4 mg. In der Literatur wird bezweifelt, dass die Absorption vollständig ist.

Kontraindikationen

Riboflavin ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Riboflavin kann den Urin gelb bis orange verfärben und Urinanalysen beeinflussen. Zu den weiteren möglichen unerwünschten Wirkungen gehören gastrointestinale Störungen und eine Polyurie. Riboflavin hat eine geringe Toxizität und gilt als gut verträglich.

siehe auch

Riboflavin, Migräne

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.6.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen