NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Polysorbat 80 Hilfsstoffe Emulgatoren Polysorbate

Polysorbat 80 ist ein pharmazeutischer Hilfsstoff aus der Gruppe der Polysorbate mit oberflächenaktiven Eigenschaften. Es wird als Lösungsvermittler, Emulgator, Stabilisator und Penetrationsförderer eingesetzt. Es ist in vielen Tabletten enthalten und ermöglicht, dass lipophile Wirkstoffe im Darm in Lösung gehen können. Polysorbat 80 wird mit verschiedenen unerwünschten Wirkungen in Verbindung gebracht. Dazu gehören Überempfindlichkeitsreaktionen, Reaktionen an der Verabreichungsstelle und gastrointestinale Störungen.

synonym: Polysorbatum 80 PhEur, Tween 80, E 433

Produkte

Polysorbat 80 ist in vielen Arzneimitteln als Hilfsstoff enthalten. Dazu gehören Tabletten, Injektionspräparate (z.B. Amiodaron), Biologika (therapeutische Proteine, Impfstoffe) und Lösungen. Es wird auch für Körperpflegeprodukte und für Lebensmittel verwendet.

Struktur und Eigenschaften

Polysorbat 80 ist ein Gemisch von Partialestern von Fettsäuren, hauptsächlich der Ölsäure, mit Sorbitol und seinen Anhydriden, die mit etwa 20 Mol Ethylenoxid für jedes Mol Sorbitol und Sorbitolanhydrid ethoxyliert sind.

Es liegt als ölige, farblose bis bräublich gelbe, klare oder schwach opaleszierende Flüssigkeit vor, die in Wasser dispergierbar ist.

Polysorbat 80 gehört zur Gruppe der nicht-ionischen Emulgatoren. Wie andere oberflächenaktive Substanzen enthält es hydrophile und hydrophobe Anteile.

Wirkungen

Polysorbat 80 hat emulgierende, stabilisierende und oberflächenaktive Eigenschaften. Es kann Mizellen bilden.

Anwendungsgebiete

Polysorbat 80 ist ein pharmazeutischer Hilfsstoff, der als Lösungsvermittler, Emulgator, Stabilisator und Penetrationsförderer eingesetzt wird.

Zu seinen Hauptfunktionen gehört die Lösungsvermittlung. Polysorbat 80 ist beispielsweise in vielen Tabletten enthalten. Es ermöglicht, dass lipophile Wirkstoffe bei der Freisetzung im Gastrointestinaltrakt in Lösung gehen können (Dissolution) und absorbiert werden. Auch in flüssigen und halbfesten Arzneimitteln sowie in Weichkapseln nimmt Polysorbat 80 diese Funktion wahr.

Unerwünschte Wirkungen

Polysorbat 80 wird mit verschiedenen unerwünschten Wirkungen in Verbindung gebracht. Dazu gehören Überempfindlichkeitsreaktionen, Reaktionen an der Verabreichungsstelle, eine unerwünschte Verteilung des Wirkstoffs und gastrointestinale Störungen. Ein weiteres Problem ist, dass sich bei der Lagerung Peroxide mit oxidierenden Eigenschaften bilden können.

siehe auch

Dispersionen, Emulsionen, Emulgatoren, Polysorbat 60

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen