Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Pfefferminzöl / Kümmelöl Arzneimittelgruppen Ätherische Öle

Kapseln mit den ätherischen Ölen Pfefferminzöl und Kümmelöl werden für die Behandlung von Blähungen und eines Druck- und Völlegefühls in der Bauchgegend mit leichten Krämpfen eingesetzt. Sie haben unter anderem schmerzlindernde, krampflösende, motilitätshemmende und karminative Eigenschaften. Die Kapseln werden zweimal täglich mindestens 30 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen, vorzugsweise morgens und mittags. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören gastrointestinale Störungen und allergische Reaktionen.

synonym: Gaspan®, Menthacarin®

Produkte

Gaspan® wurde in der Schweiz im Jahr 2019 in Form magensaftresistenter Weichkapseln zugelassen. In Deutschland ist Carmenthin® schon länger im Handel.

Struktur und Eigenschaften

Die Kapseln enthalten die zwei ätherischen Öle Pfefferminzöl und Kümmelöl. Diese Kombination wird auch als Menthacarin® bezeichnet. Die magensaftresistenten Kapseln geben den Inhalt erst im basischen Milieu des Darms frei. Dies führt zu weniger Reizungen des Magens.

Wirkungen

Die ätherischen Öle (ATC A03A ) haben unter anderem schmerzlindernde, krampflösende, motilitätshemmende und karminative Eigenschaften.

Indikationen

Für die Behandlung von Blähungen, Druck- und Völlegefühl in der Bauchgegend mit leichten Krämpfen.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Kapseln werden zweimal täglich mindestens 30 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen, vorzugsweise morgens und mittags.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Bei der gleichzeitigen Einnahme mit Antazida, H2-Rezeptor-Antagonisten oder Protonenpumpen-Inhibitoren kann der Kapselinhalt zu früh freigegeben werden. Es wird ein zeitlicher Abstand von mindestens einer Stunde empfohlen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören gastrointestinale Störungen wie Aufstossen, Magenbrennen, Übelkeit, Erbrechen und Juckreiz am Enddarm. Allergische Reaktionen sind möglich.

siehe auch

Blähungen, Bauchschmerzen, Pfefferminze, Kümmel

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 7.12.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen