Unsere Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Oclacitinib Arzneimittelgruppen Kinasehemmer Januskinase-Inhibitoren

Oclacitinib ist ein entzündungshemmender, antiallergischer und juckreizlindernder Wirkstoff aus der Gruppe der Januskinase-Inhibitoren, welcher die Funktion von Zytokinen hemmt. Er wird bei Hunden zur Behandlung der allergischen und der atopischen Dermatitis eingesetzt. Die Effekte beruhen auf der selektiven Hemmung der Januskinase 1. Die Tabletten werden initial zweimal täglich und anschliessend nur noch einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten verabreicht. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsbeschwerden.

synonym: Oclacitinibum, Oclacitinibi maleas, Oclacitinibmaleat

Produkte

Oclacitinib ist in Form von Filmtabletten für Hunde im Handel (Apoquel®). Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 2014 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Oclacitinib (C15H23N5O2S, Mr = 337.4 g/mol) liegt im Arzneimittel als Oclacitinibmaleat vor.

Wirkungen

Oclacitinib (ATCvet QD11AH90 ) hat entzündungshemmende, antiallergische und juckreizlindernde Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der selektiven Hemmung der Januskinase 1 (JAK1), was die Funktion von Zytokinen hemmt.

Wirkmechanismus der Januskinase-Inhibitoren, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Tabletten initial während zwei Wochen zweimal täglich und anschliessend nur noch einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingegeben. Die Dosierung ist abhängig vom Körpergewicht.

Kontraindikationen

Oclacitinib ist bei einer Überempfindlichkeit, bei Hunden unter 12 Monaten oder einem Körpergewicht unter 3 kg und einer progressiven malignen Neoplasie kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Arzneimittel-Wechselwirkungen sind mit Impfstoffen möglich.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsstörungen wie Durchfall und Appetitmangel.

siehe auch

Januskinase-Inhibitoren

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.4.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen