Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Milbemycinoxim Arzneimittelgruppen Tierarzneimittel Milbemycine

Milbemycinoxim ist ein antiparasitärer Wirkstoff aus der Gruppe der Milbemycine, der in Kombination mit Lufenuron oder Praziquantel zur Behandlung eines Wurmbefalls sowie zur Vorbeugung und Kontrolle eines Flohbefalls bei Hunden und Katzen eingesetzt wird.

synonym: Milbemycin, Milbemycini oximum, Milbemycin-Oxim

Produkte

Milbemycinoxim ist in Kombination mit anderen Antiparasitika in Form von Tabletten für Tiere im Handel. Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 2002 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Milbemycinoxim (C32H44ClNO7, Mr = 590.1 g/mol) ist ein komplexes makrozyklisches Lakton.

Wirkungen

Milbemycinoxim (ATCvet QP54AB51 ) hat antiparasitäre Eigenschaften mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Indikationen

In Kombination mit Lufenuron oder Praziquantel zur Behandlung eines Wurmbefalls sowie zur Vorbeugung und Kontrolle eines Flohbefalls bei Hunden und Katzen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 10.4.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen