Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Ibogain Arzneimittelgruppen Halluzinogene

synonym: Ibogainum, Endabuse

Produkte

Ibogain gehört in der Schweiz zu den verbotenen Betäubungsmitteln und ist deshalb nicht legal im Handel erhältlich. Ausnahmebewilligungen können erteilt werden.

Struktur und Eigenschaften

Ibogain (C20H26N2O, Mr = 310.4 g/mol) ist ein Indolalkaloid, das aus dem westafrikanischen Strauch Tabernanthe iboga aus der Familie der Hundsgiftgewächsen (Apocynaceae) gewonnen wird. Es wurde erstmals im Jahr 1901 isoliert.

Wirkungen

Ibogain hat psychoaktive, halluzinogene und zentral stimulierende Eigenschaften. Die Pharmakologie ist komplex; Ibogain hat einen Einfluss auf verschiedene Neurotransmittersysteme.

Anwendungsgebiete

Ibogain ist für die folgenden Indikationen nicht offiziell zugelassen:

siehe auch

Halluzinogene

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 4.4.2014 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen