Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Hanföl Phytopharmaka Drogenliste Cannabis Fette Öle

Hanföl ist ein fettes Öl, das aus den Samen von Cannabis-Arten in der Regel durch eine Kaltpressung gewonnen wird. Es ist reich an essenziellen mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Cannabinoide können, abhängig vom Herstellungsprozess, in sehr geringen Mengen enthalten sein. Hanföl wird als Speiseöl, zur Hautpflege und für die Herstellung von Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt. Aufgrund der Doppelbindungen in den Fettsäuren kann das Öl mit der Zeit ranzig werden. Es soll deshalb kühl, verschlossen und vor Licht geschützt gelagert werden.

synonym: Hanfsamenöl, Cannabisöl, Cannabis oleum, Hemp seed oil

Produkte

Hanföl ist zum Beispiel in Apotheken, Drogerien und Lebensmittelgeschäften von verschiedenen Anbietern erhältlich. Dieser Artikel bezieht sich auf das fette Öl und nicht auf das ätherische Öl.

Inhaltsstoffe

Hanföl ist ein fettes Öl, das in der Regel durch eine Kaltpressung aus den Samen von Hanfpflanzen (Cannabis sp.) gewonnen wird. Es ist sehr reich an essenziellen mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6) und hat einen hohen Gehalt an Linolsäure und Alpha-Linolensäure. Cannabinoide wie Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol können abhängig vom Herstellungsprozess in sehr geringen Mengen vorkommen. Aufgrund des nur in Spuren vorhandenen THCs treten jedoch keine psychoaktiven Effekte auf. Das Antioxidans Vitamin E ist ein weiterer Bestandteil des Öls.

Wirkungen

Hanföl hat hautpflegende Eigenschaften und es werden ihm vor allem aufgrund der ungesättigten Fettsäuren und der Tocopherole gesundheitsfördernde Effekte zugeschrieben.

Anwendungsgebiete

Hanföl wird hauptsächlich als Speiseöl, als hautpflegendes Mittel und für die Herstellung von Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

Dosierung

Hanföl soll kalt verwendet werden und nicht erhitzt werden. Nach dem ersten Öffnen nach jedem Gebrauch gut verschliessen, vor Licht geschützt und kühl lagern.

Gegenanzeigen

Hanföl wird nicht für Säuglinge und Kleinkinder empfohlen.

Unerwünschte Wirkungen

Wie andere Öle hat auch Hanföl einen hohen Brennwert von über 900 kcal pro 100 g. Aufgrund der Doppelbindungen in den ungesättigten Fettsäuren kann das Öl mit der Zeit ranzig werden. Falls THC enthalten ist, kann dies bei einer Kontrolle zu einem positiven Drogen- oder Dopingtest führen. Dies wurde in Untersuchungen bestätigt.

siehe auch

Cannabis

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.7.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen