Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Cabozantinib Arzneimittelgruppen Kinasehemmer

Cabozantinib ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Kinasehemmer mit antitumoralen Eigenschaften. Es wird zur Behandlung eines medullären Schilddrüsenkarzinoms und eines Nierenzellkarzinoms eingesetzt.

synonym: Cabozantinibum, Cabozantinibmalat, XL184

Produkte

Cabozantinib wurde in den USA Ende November 2012, in der EU im Jahr 2013 und in der Schweiz im Jahr 2017 in Form von Kapseln zugelassen (Cabometyx® / Cometriq®).

Struktur und Eigenschaften

Cabozantinib (C28H24FN3O5, Mr = 501.5 g/mol) liegt im Arzneimittel als Cabozantinibmalat vor, eine weisse Substanz, die in Wasser praktisch unlöslich ist. Es ist ein Dicarboxamid- und ein Chinolinderivat.

Wirkungen

Cabozantinib hat antitumorale Eigenschaften. Die Wirkungen beruhen auf der Hemmung verschiedener Tyrosinkinasen (RET, MET, VEGFR-1, -2, -3, KIT, TRKB, FLT-3, AXL, TIE-2), die an der Entstehung und am Wachstum von Tumoren und an der Gefässneubildung beteiligt sind.

Indikationensiehe auch

Vandetanib (Caprelsa®)

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.1.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen