Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Antibiotika-Augentropfen Arzneimittelgruppen Antibiotika

Okuläre Antibiotika sind Antibiotika zur Anwendung am Auge in Form von Augentropfen oder Augensalben. Sie werden bei infektiösen Erkrankungen des Auges angewendet, z.B. bei einer bakteriellen Bindehautentzündung und zur Vorbeugung von Infektionen.

synonym: Antibiotika-Augentropfen, Antibiotische Augentropfen

Wirkungen

bakteriostatisch bis bakterizid

Indikationen

Bakterielle Infektionen des vorderen Augensegmentes wie Bakterielle Bindehautentzündung, Lidrandentzündung und Blepharokonjunktivitis.

Infektionsprophylaxe, z.B. vor chirurgischen Eingriffen am Auge

Wirkstoffe

Polypeptid-Antibiotika:

Aminoglykoside:

Sulfonamide:

Chinolone:

Andere Antibiotika:

Kontraindikationen

Kombinationspräparate mit Glucocorticoiden:

Unerwünschte Wirkungen

Lokal am Auge: Stechen, Brennen, Schmerzen, Lichtempfindlichkeit, Überempfindlichkeitsreaktionen, Augenirritationen, Veränderungen der Sehschärfe

Systemisch: Es muss trotz der lokalen Anwendung mit unerwünschten Wirkungen einer innerlichen Antibiotikabehandlung gerechnet werden, etwa Photosensibilisierung bei Chinolonen oder Nierentoxizität bei Aminoglykosiden.

Kombinationspräparate mit Glucocorticoiden: Senkung des Augeninnendrucks, Glaukom, sekundäre Infektionen

BeratungshinweiseLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.10.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen