Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Almorexant Arzneimittelgruppen Schlafmittel Orexin-Rezeptor-Antagonisten

Almorexant ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Orexin-Rezeptor-Antagonisten, der zur Behandlung von Schlafstörungen vorgesehen war. Die Effekte beruhen auf dem dualen Antagonismus an den Orexin-Rezeptoren OX1R und OX2R. Die klinische Entwicklung wurde im Jahr 2011 aufgrund unerwünschter Wirkungen abgebrochen.

synonym: Almorexantum, ACT-078573

Produkte

Almorexant ist nicht im Handel erhältlich. Die klinische Entwicklung wurde bei Actelion und GlaxoSmithKline (GSK) im Jahr 2011 aufgrund unerwünschter Wirkungen abgebrochen.

Struktur und Eigenschaften

Almorexant (C29H31F3N2O3, Mr = 512.6 g/mol) ist ein Tetrahydroisochinolin-Derivat. Es ist strukturell mit dem Opioid Methopholin verwandt.

Wirkungen

Almorexant hat schlaffördernde Eigenschaften. Es ist ein selektiver und dualer Antagonist an den Orexin-Rezeptoren OX1R und OX2R. Es blockiert die Bindung der im Hypothalamus von Nervenzellen gebildeten Neuropeptide Orexin A und Orexin B an ihre Rezeptoren. Dieses System ist für die Förderung der Wachheit mitverantwortlich.

Indikationen

Almorexant war zur Behandlung von Schlafstörungen vorgesehen.

siehe auch

Suvorexant, Schlafmittel

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.8.2014 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen