Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Agavensirup Lebensmittel

Agavensirup ist ein verarbeitetes, flüssiges und bernsteinfarbenes Süssungsmittel, das aus dem Herzen (piña) von Agaven gewonnen wird. Agavensirup ist etwas süsser als Haushaltszucker, hat einen milden Geschmack und ist weniger viskos als Honig. Er besteht hauptsächlich aus Fructose und wird zum Süssen verwendet, zum Beispiel für Desserts, Müesli, Waffeln, Getränke und Süssigkeiten. Fruchtzucker ist nicht gesünder als andere Zucker - ein übermässiger Konsum wird mit unerwünschten Wirkungen in Verbindung gebracht.

synonym: Agavendicksaft, Agavensaft, Agavennektar

Produkte

Agavensirup ist von verschiedenen Anbietern zum Beispiel in Apotheken und Drogerien erhältlich. Er wird hauptsächlich in Mexiko produziert.

Struktur und Eigenschaften

Agavensirup liegt als mittelviskose, bernsteinfarbene Flüssigkeit mit einem milden süssen Geschmack vor, die in Wasser leicht löslich ist. Er wird aus verschiedenen Agavenarten gewonnen, unter anderem aus der blauen Agave Agave tequilana, welche auch für die Herstellung von Tequila verwendet wird.

Die Blätter und die Wurzeln werden entfernt und die sogenannte piña, das Herz der Agave, wird freigelegt. Die darin enthaltene Flüssigkeit wird filtriert, gereinigt und die Kohlenhydrate (Polysaccharide, Inulin) werden vorwiegend zu Fructose hydrolysiert (Gehalt zirka 90%).

Wirkungen

Agavensirup hat einen süssen Geschmack. Er ist etwas süsser als Zucker oder Honig. Im Unterschied zu Honig ist Agavensirup vegan - es sind keine Insekten an der Bildung beteiligt - und hat eine geringere Viskosität. Er bleibt flüssig und kristallisiert nicht. Agavensirup erhöht den Blutzucker nur in einem geringen Ausmass.

Anwendungsgebiete

Agavensirup wird als Süssungsmittel verwendet, zum Beispiel für Desserts, Müesli, Waffeln, Pancakes, Getränke, Smoothies oder Süssigkeiten.

Dosierung

Im Vergleich zu Zucker wird etwa 3/4 der Menge benötigt, da Agavensirup süsser ist.

Unerwünschte Wirkungen

Agavensirup hat einen hohen Brennwert von über 400 kcal pro 100 ml. Er besteht hauptsächlich aus Fructose (Fruchtzucker), welche nicht gesünder als andere Zucker ist - ein übermässiger Konsum wird mit unerwünschten Wirkungen in Verbindung gebracht.

siehe auch

Saccharose, Honig

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.1.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen