Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Wala® Salbei Halspastillen Arzneimittelgruppen Salbeipastillen

Bei den Wala® Salbei Halspastillen handelte es sich um Dragées mit einem Salbei-, Spitzwegerich und Fichtennadelextrakt sowie ätherischen Ölen. Sie wurden für die Behandlung erkältungsbedingter Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut eingesetzt und dafür mehrmals täglich im Mund zergehen gelassen. Der Vertrieb wurde im Jahr 2019 eingestellt.Produkte

Die Wala® Salbei Halspastillen wurden in der Schweiz im Jahr 1980 als Arzneimittel in Form von Dragées (Pastillen) zugelassen. Am 1. September 2019 wurde der Vertrieb eingestellt, weil der frühere und langjährige Auftragshersteller die Produktion sistiert hatte.

Inhaltsstoffe

Pro Pastille:

Excipiens pro pastillo

Wirkungen

Die Inhaltsstoffe haben unter anderem entzündungshemmende, reizlindernde, beruhigende, antimikrobielle und krampflösende Eigenschaften.

Anwendungsgebiete

Bei erkältungsbedingten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut wie Heiserkeit und Rachenkatarrh.

Dosierung

Gemäss den Angaben des Herstellers. Mehrmals täglich zwei bis drei Pastillen im Mund zergehen lassen.

siehe auch

Salbeipastillen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 27.8.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen