Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Thiopental Arzneimittelgruppen Thiobarbiturate

Thiopental ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Thiobarbiturate mit dämpfenden, schlaffördernden und narkotischen Eigenschaften. Es hat einen sehr schnellen Wirkungseintritt und eine kurze Wirkdauer und wird unter anderem für die Anästhesie verwendet. Das Injektionspräparat wird intravenös verabreicht. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem eine Atemdepression und eine Dämpfung der Herz-Kreislauf-Funktion. Eine Überdosis kann einen fatalen Ausgang nehmen. Thiopental wird in einigen Ländern für Hinrichtungen, als Wahrheitsserum und für die Sterbehilfe verwendet. Das Arzneimittel ist dazu aber nicht vorgesehen und nicht zugelassen.

synonym: Thiopentalum, Thiopentalum natricum, Thiopental-Natrium, Natriumthiopental, Pentothal®

Produkte

Thiopental ist als Injektionspräparat im Handel (Generika). Es ist in der Schweiz seit 1947 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Thiopental (C11H18N2O2S, Mr = 242.3 g/mol) liegt im Arzneimittel als Thiopental-Natrium vor, ein gelblich weisses, hygroskopisches Pulver, das in Wasser leicht löslich ist. Es handelt sich um ein lipophiles Thiobarbiturat, das bis auf das Schwefelatom mit Pentobarbital identisch ist.

Wirkungen

Thiopental (ATC N01AF03 ) hat schlaffördernde, dämpfende und narkotische Eigenschaften. Die Effekte treten rasch, innert etwa 30 Sekunden, ein und halten nach einer Einzeldosis etwa eine halbe Stunde an. Thiopental wirkt dämpfend auf die Herz-, Kreislauf- und Atemfunktion und darf nicht zu rasch injiziert werden. Die Wirkungen beruhen auf der Verstärkung der Effekte des Neurotransmitters GABA.

IndikationenOff-Label-Use

Das Arzneimittel ist für diese Anwendungen nicht vorgesehen und nicht zugelassen:

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird intravenös verabreicht.

Kontraindikationen

Die vollständigen Angaben zu Vorsichtsmassnahmen und Arzneimittel-Wechselwirkungen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören:

Eine Überdosierung ist lebensgefährlich und kann zu einem Atemstillstand, einem Herz-Kreislauf-Kollaps und zum Tod führen.

siehe auch

Pentobarbital

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.4.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen