NEU mit Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Polyvinylalkohol Hilfsstoffe Filmbildner

Polyvinylalkohol ist ein Polymer, das durch Polymerisation von Vinylacetat mit anschliessender Hydrolyse gewonnen wird. Es wird in der Pharmazie hauptsächlich als Überzugsmittel für die Herstellung von Filmtabletten verwendet.

synonym: Polyalcohol vinylicus PhEur, Alcohol polyvinylicus, Polyvinyl alcohol, PVA, PVOH, E 1203

Produkte

Polyvinylalkohol ist als Hilfsstoff in zahlreichen Arzneimitteln enthalten, insbesondere in Filmtabletten.

Struktur und Eigenschaften

Polyvinylalkohol liegt als gelblich weisses und geruchloses Pulver oder als durchscheinende Granulate vor und ist in Wasser löslich. Es werden verschiedene Typen unterschieden.

Die Substanz wird durch Polymerisation von Vinylacetat mit anschliessender partieller oder fast vollständiger Hydrolyse des Polyvinylacetats in Gegenwart von katalytischen Mengen an Alkalien und Mineralsäuren gewonnnen.

Die mittlere Molekülmasse liegt zwischen 20'000 und 150'000.

Wirkungen

Polyvinylalkohol bildet klare, gut haftende und wasserlösliche Filme aus und hat viskositätserhöhende Eigenschaften.

Anwendungsgebietesiehe auch

Povidon

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 22.9.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen