Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Ketanserin Arzneimittelgruppen Tierarzneimittel Serotoninantagonisten

Ketanserin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Serotoninantagonisten mit wundheilungsfördernden Eigenschaften. In der Schweiz wird es bei Pferden in Form eines Gels zur Wundbehandlung eingesetzt. In anderen Ländern wird Ketanserin auch zur Therapie des Bluthochdrucks beim Menschen angewandt. Ketanserin sollte weder auf frische noch auf blutende Wunden aufgetragen werden. Die Wunden müssen nach der Behandlung nicht verbunden werden.

synonym: Ketanserinum, Ketanserini hydrogenotartras, Ketanserinhydrogenotartrat

Produkte

Ketanserin ist als Gel im Handel (Vulketan®). Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 1995 und ausschliesslich als Tierarzneimittel zugelassen. In anderen Ländern ist es als Blutdrucksenker auch für die humane Anwendung erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Ketanserin (C22H22FN3O3, Mr = 395.4 g/mol) ist ein Chinazolinon-Derivat. In der Tiermedizin wird Ketanserinhydrogenotartrat verwendet.

Wirkungen

Ketanserin (ATCvet QD03A , ATC C02KD01 ) ist lokal wundheilungsfördernd. Es sorgt für eine verbesserte und beschleunigte Wundheilung beim Pferd und beugt der Bildung von überschiessendem Granulationsgewebe und der Entstehung von Infektionen vor. Des Weiteren wirkt Ketanserin gefässerweiternd und steigert so den Blutfluss.

Wirkmechanismus

Ketanserin ist ein selektiver und kompetitiver Serotoninantagonist. Die Wirkung beruht auf der Hemmung lokal serotoninbedingter Effekte wie Gefässverengung, Blutplättchenaggregation, Erhöhung der Gefässdurchlässigkeit sowie Blockade und Freisetzung von Wachstumsfaktoren. Das führt einerseits zur Gewährleistung der Sauerstoffversorgung und der Mikrozirkulation in der Wunde und schützt andererseits vor der Bildung von überschiessendem Granulationsgewebe. Ketanserin stimuliert die Vermehrung von Fibroblasten und Endothelzellen, wodurch ein schnellerer Wundverschluss gefördert wird. Darüber hinaus blockiert Ketanserin α1- und Histamin-H1-Rezeptoren.

Indikationen

Zur Wundbehandlung bei Pferden. Beim Menschen wird Ketanserin zur Therapie von Bluthochdruck eingesetzt.Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Ketanserin wird äusserlich angewandt. Es wird empfohlen, die Wunde nach der Behandlung nicht zu verbinden.

Kontraindikationen

Ketanserin ist bei Überempfindlichkeit kontraindiziert. Es sollte nicht auf frische, noch blutende Wunden aufgetragen werden. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Unerwünschte Wirkungen

Laut der Fachinformation sind bei Pferden bisher keine unerwünschten Wirkungen beobachtet worden.

siehe auch

Serotoninantagonisten, Serotonin

LiteraturAutorin

Interessenskonflikte: Keine / unabhängig. Die Autorin (IE) hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt. Review: AV

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen