Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Kaliumhydrogencarbonat Salze

Kaliumhydrogencarbonat ist ein Kaliumsalz der Kohlensäure und ein Hydrogencarbonat. Es liegt als weisses, kristallines Pulver oder als farblose Kristalle vor und ist in Wasser leicht löslich. Beim Erhitzen entsteht Kaliumcarbonat. Kaliumhydrogencarbonat ist zum Beispiel in Basenpulvern und in Kaliumsupplementen enthalten und wird auch als Hilfsstoff verwendet.

synonym: Kalii hydrogencarbonas PhEur, Kaliumbicarbonat, Potassium bicarbonate, Potassium hydrogencarbonate, E 501, Kalium bicarbonicum

Produkte

Kaliumhydrogencarbonat ist als Reinstoff in Apotheken und Drogerien erhältlich. Es ist in Arzneimitteln als Wirkstoff und als Hilfsstoff enthalten. Es wird seltener verwendet als Natriumhydrogencarbonat (Natron).

Struktur und Eigenschaften

Kaliumhydrogencarbonat (KHCO3, Mr = 100.1 g/mol) ist ein Kaliumsalz der Kohlensäure. Es liegt als weisses, kristallines Pulver oder als farblose Kristalle vor und ist in Wasser leicht löslich. Beim Erhitzen entsteht Kaliumcarbonat:

Mit Säuren ensteht Kohlenstoffdioxid:

Hergestellt werden kann es durch das Einleiten von Kohlenstoffdioxid in eine gesättigte Lösung von Kaliumcarbonat:

Anwendungsgebietesiehe auchLiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.10.2019 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen