Unsere Online-Beratung: PharmaWiki Answers beantwortet Ihre Fragen.
Vision Team Werben Answers SPENDEN Newsletter Facebook

Isofluran Arzneimittelgruppen Anästhetika Inhalationsanästhetika

Isofluran ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der halogenierten Inhalationsanästhetika, der zur Einleitung und Erhaltung einer Allgemeinanästhesie eingesetzt wird. Es führt nach der Verabreichung rasch zu einem Bewusstseinsverlust. Das Arzneimittel wird inhalativ mit einem geeigneten Verdampfer verabreicht. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören eine postoperative Übelkeit und Erbrechen, eine Atemdepression, Atemstörungen, ein tiefer Blutdruck und Herzrhythmusstörungen.

synonym: Isofluranum PhEur

Produkte

Isofluran ist als reine Flüssigkeit im Handel und in der Schweiz seit 1984 zugelassen (Forene®, Generika).

Struktur und Eigenschaften

Isofluran (C3H2ClF5O, Mr = 184.5 g/mol) liegt als klare, farblose, bewegliche, schwere, stabile und nicht entflammbare Flüssigkeit vor, die in Wasser praktisch unlöslich ist. Sie hat einen leicht stechenden und etherartigen Geruch.

Der Siedepunkt liegt bei 48 °C. Isofluran ist ein Racemat, das strukturell eng mit dem Nachfolger Desfluran verwandt ist. Es ist fünfmal fluoriert und einmal chloriert. Das Arzneimittel besteht nur aus dem Wirkstoff und enthält keine Hilfsstoffe.

Wirkungen

Isofluran (ATC N01AB06 ) hat anästhetische Eigenschaften und führt rasch zu einem Bewusstseinsverlust. Die Effekte werden der Interaktion mit Neurotransmitter-Rezeptoren und Ionenkanälen zugeschrieben.

Indikationen

Für die Einleitung und Erhaltung einer Allgemeinanästhesie.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird inhalativ mit einem geeigneten Verdampfer verabreicht.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören postoperative Übelkeit und Erbrechen, eine Atemdepression, Atemstörungen, ein tiefer Blutdruck und Herzrhythmusstörungen (Auswahl).

siehe auch

Desfluran (Nachfolgewirkstoff), Inhalationsanästhetika

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Online-Beratung

Unsere Online-Beratung PharmaWiki Answers beantwortet gerne Ihre Fragen zu Medikamenten.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.4.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen