Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Dexamethason Arzneimittelgruppen Glucocorticoide Kortisontabletten

Dexamethason ist ein entzündungshemmender, immunsuppressiver und antiallergischer Wirkstoff aus der Gruppe der Glucocorticoide. Die Effekte beruhen auf der Bindung an intrazelluläre Glucocorticoid-Rezeptoren, welche mit der DNA interagieren. Dexamethason wird in Form von Tabletten unter anderem im Rahmen einer Krebstherapie, bei einer Polyarthritis, bei schwerem Asthma und schweren Hauterkrankungen verabreicht. Das Arzneimittel wird in der Regel einmal täglich nach dem Frühstück eingenommen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem Infektionskrankheiten, das Cushing-Syndrom, Gewichtszunahme, Diabetes mellitus, Stoffwechselstörungen, psychische Störungen, Magen- und Darmgeschwüre und Osteoporose.

synonym: Dexamethasonum PhEur

Produkte

Dexamethason ist in zahlreichen Arzneimittel enthalten. Dieser Artikel bezieht sich auf die perorale Verabreichung in Form von Tabletten (Fortecortin®, Generika). Siehe auch im Artikel → Kortisontabletten.

Struktur und Eigenschaften

Dexamethason (C22H29FO5, Mr = 392.5 g/mol) liegt als weisses, kristallines und geruchloses Pulver vor, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Es handelt sich um ein fluoriertes und methyliertes Derivat von Prednisolon.

Wirkungen

Dexamethason (ATC H02AB02 ) hat entzündungshemmende, antiallergische und immunsuppressive Eigenschaften. Die Wirkungen beruhen auf der Bindung an intrazelluläre Glucocorticoid-Rezeptoren, welche mit der DNA interagieren. Dexamethason ist nur in einem sehr geringen Ausmass mineralocorticoid.

Wirkmechanismus der Glucocorticoide, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Indikationen

Anwendungsgebiete von Dexamethason:

Off-Label:

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Tabletten werden in der Regel morgens nach dem Frühstück als Einzeldosis eingenommen.

Missbrauch

Dexamethason kann als Dopingmittel missbraucht werden. Die systemische Anwendung ist während sportlicher Wettkämpfe verboten.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören:

siehe auch

Kortisontabletten, Dexamethason-Augentropfen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2020 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.6.2020 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen