Unsere Vision Team Kontakt Werben Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Magnesiumchlorid Arzneimittelgruppen

Magnesiumchlorid ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Mineralsalze, der unter anderem bei Mangelzuständen, zur Behandlung von Verstopfung und Wadenkrämpfen angewandt wird. In der Alternativmedizin wird Magnesiumchlorid in Form einer Lösung in den verschiedensten Anwendungsgebieten eingesetzt. Dazu wird täglich morgens ein Schnapsglas der Lösung eingenommen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Durchfall und Verdauungsbeschwerden bei hohen Dosierungen. Magnesium kann die Absorption anderer Medikamente und deren Wirksamkeit reduzieren.

synonym: Magnesii chloridum, Magnesii chloridum hexahydricum PhEur, Magnesiumchlorid-Hexahydrat, E 511

Produkte

Magnesiumchlorid ist in Apotheken und Drogerien als Offenware üblicherweise als Magnesiumchlorid-Hexahydrat erhältlich. Der Fachhandel kann es bei spezialisierten Dienstleistern wie Hänseler bestellen. Weitere Arzneimittel, unter anderen Infusionslösungen und Kapseln, sind im Handel.

Struktur und Eigenschaften

Magnesiumchlorid-Hexahydrat (MgCl2 · 6 H2O, Mr = 203.3 g/mol) liegt in Form farbloser, geruchloser und hygroskopischer Kristalle vor, die in Wasser sehr leicht löslich sind. Es soll dicht verschlossen gelagert werden. Die Substanz hat einen beissend-bitteren Geschmack. Magnesiumchlorid ist ein wichtiger Bestandteil des Meerwassers. Neben dem Hexahydrat wird auch Magnesiumchlorid-4.5-Hydrat (MgCl2 · 4.5 H2O) verwendet.

Wirkungen

Magnesium (ATC A12CC01 ) ist in hohen Dosen abführend. Es spielt eine wichtige Rolle bei zellulären Funktionen und ist ein Cofaktor zahlreicher Enzyme.

Indikationen

Magnesiumchlorid wird unter anderem als Abführmittel gegen Verstopfung, gegen Wadenkrämpfe, bei erhöhtem Bedarf, zur Hemmung der Wehentätigkeit und als pharmazeutischer Hilfsstoff eingesetzt.

In der Alternativmedizin wird Magnesiumchlorid für die verschiedensten Anwendungsgebiete verwendet (Indikationslyrik). Die Anwendung geht unter anderem auf das im Internet zirkulierende Manuskript Ein unglaubliches Heilmittel für „unheilbare“ Krankheiten von Pater Benno-Josef Schorr aus Braslien zurück.

Dosierung

Übliche Dosis in der Alternativmedizin gemäss Schorr: 100 g Magnesiumchlorid werden in 3 Litern Wasser aufgelöst und in Glasflaschen aufbewahrt. Morgens nach dem Aufstehen wird täglich 1 Schnapsglas dieser Lösung eingenommen.

Wieviel Magnesium enthält ein Schnapsglas?

Ein Schnapsglas enthält also etwa 80 mg Mg2+. Diese Menge ist vergleichsweise gering, denn die übliche therapeutische Dosis liegt bei etwa 300 mg.

Kontraindikationen

Magnesium ist bei Niereninsuffizienz, Anurie, bei Störungen der kardialen Erregungsleitung und Exsikkose kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Magnesium kann die Absorption einiger Arzneimittel reduzieren. Dazu gehören unter anderem bestimmte Antibiotika, Eisen und Herzglykoside.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsbeschwerden und eine Aufweichung des Stuhls und Durchfall in hohen Dosen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2016 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 1.1.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen