Unsere Vision Team Kontakt Werben Spenden! Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Hagebuttenpulver Phytopharmaka Drogenliste

Das aus den Scheinfrüchten der Hagebutte hergestellte Pulver wird als Nahrungsergänzungsmittel vorwiegend zur Behandlung einer Arthrose eingesetzt. Hagebuttenpulver hat schmerzlindernde, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Das Pulver wird in der Regel mit einer Mahlzeit eingenommen. Es soll ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Magen-Darm-Beschwerden und selten allergische Reaktionen. Produkte

Hagebuttenpulver ist in Form von Kapseln, als Pulver und als Drink im Handel. In der Schweiz sind Nahrungsergänzungsmittel erhältlich:

LitoFlex® ist wissenschaftlich wesentlich besser dokumentiert und enthält mehr aktive Inhaltsstoffe (Galaktolipide). Es ist zu beachten, dass Litozin® früher das Originalpulver aus Dänemark enthielt. Vor einigen Jahren fand jedoch ein Lieferantenwechsel statt. Dieser Artikel bezieht sich auf das dänische Original - heute also LitoFlex®.

Stammpflanze

Das Pulver für LitoFlex® wird aus einer Unterart der Hagebutte, Rosa canina ssp. lito, aus der Familie der Rosengewächse gewonnen.

Arzneidroge

Das Pulver wird aus den sogenannten Scheinfrüchten der Pflanze hergestellt (Cynosbati fructus). Sie werden nach der Ernte tiefgefroren, getrocknet und gemahlen. Verwendet wird sowohl das Fruchtfleisch als auch die Kerne. Nur die reizenden Haare werden abgetrennt. Beim Produktionsprozess darf die Temperatur 40°C nie übersteigen, damit die aktiven Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Hagebuttentee oder Konfitüren sind deshalb nicht für die Therapie geeignet.

Inhaltsstoffe

Zu den aktiven Inhaltsstoffe gehören Galaktolipide (GOPO), Polyphenole, Vitamin C und Fettsäuren. Daneben enthalten die Früchte auch Carotinoide, Säuren, Pektin, Mineralstoffe und Gerbstoffe.

Wirkungen

Hagebuttenpulver hat schmerzlindernde, entzündungshemmende, immunmodulierende und antioxidative Eigenschaften. Die Effekte treten verzögert innert etwa drei bis sechs Wochen ein.

Anwendungsgebiete

Hagebuttenpulver wird vorwiegend bei einer Arthrose (z.B. Knie, Hüfte) eingenommen. Es kann auch bei rheumatischen Beschwerden und chronischen Rückenschmerzen eingesetzt werden.

Dosierung

Gemäss den Herstellerangaben. In den ersten drei bis vier Monaten wird in der Regel 5 g des Pulvers eingenommen. Die Dosis kann auch auf zwei Gaben aufgeteilt werden. Das Pulver kann in Joghurt oder Müesli eingerührt werden. Anschliessend kann auf 2.5 g reduziert werden. Es soll ausreichend Flüssigkeit getrunken werden, um einer Verstopfung vorzubeugen.

Kontraindikationen

Hagebuttenpulver ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Eine vollständige Liste der Vorsichtsmassnahmen liegt uns nicht vor.

Interaktionen

Es wird empfohlen, andere Arzneimittel in einem zeitlichen Abstand einzunehmen (z.B. zwei Stunden).

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Magen-Darm-Beschwerden und selten allergische Reaktionen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2016 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.10.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen