Unsere Vision Team Kontakt Werben Disclaimer Newsletter Facebook

Hagebutte Phytopharmaka Drogenliste

Hagebutte (Rosa canina, Rosaceae) ist ein pflanzliches Arzneimittel, das unter anderem Vitamin C und Fruchtsäuren enthält. Hagebutte wird zum Beispiel bei Erkältungskrankheiten als Vitamin C-Quelle eingenommen. Der Vitamin C Gehalt nimmt allerdings in der getrockneten Frucht schnell ab.

synonym: Rosa canina

Stammpflanze

Rosa canina L., Rosaceae

Hunds-Rose

siehe auch Rose

Droge

Cynosbati fructus - Hagebutten (Scheinfrüchte)

Rosae pseudo-fructus - Hagebuttenschalen: Hagebuttenschalen bestehen aus den von den Nüsschen befreiten, mit Resten der getrockneten Kelchblätter behafteten Achsenbechern von Rosa canina L., R. pendulina L. und anderen Arten der Gattung Rosa (PhEur). Die PhEur fordert einen Mindestgehalt an Ascorbinsäure.

Rosae semen - Hagebuttenkerne: Dabei handelt es sich um die eigentlichen Früchte (Nüsschen), welche in die Scheinfrucht eingeschlossen sind. Der Begriff „Semen“ ist botanisch nicht korrekt.

ZubereitungenInhaltsstoffeWirkungen

antioxidativ

Indikationen

Bei Vitamin C-Mangel oder erhöhtem Bedarf, z.B. bei Erkältungskrankheiten als Nahrungsmittelergänzung

Als Geschmackkorrigens

Die Kommission E bewertet die medizinische Anwendung negativ, weil der Vitamin-C-Gehalt der Droge schnell abnimmt.

Dosierung

Als Aufguss

Kontraindikationen

Nierensteine (hohe Dosierungen)

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2016 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.4.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen