Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Pergolid Arzneimittelgruppen Dopamin-Agonisten

Pergolid ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Dopamin-Agonisten. Er übt im Organismus ähnliche Effekte aus wie der körpereigene Botenstoff Dopamin und wird zur Behandlung der Parkinson-Erkrankung verwendet.

synonym: Pergolidum, Pergolidi mesilas PhEur, Pergolidmesilat

Produkte

Pergolid (Permax®) war in der Schweiz seit 1997 in Form von Tabletten zugelassen. Am 30.9.2011 ging Permax® in der Schweiz ausser Handel. Begründet wurde der Marktrückzug mit einem Brand in der Verpackungsfabrik. Als Alternative stehen andere Dopamin-Agonisten zur Verfügung.

Struktur und Eigenschaften

Pergolid (C19H26N2S, Mr = 314.5 g/mol) liegt in Arzneimitteln als Pergolidmesilat vor, ein weisses, kristallines Pulver, das in Wasser schwer löslich ist.

Wirkungen

Pergolid (ATC N04BC02 ) hat dopaminerge Eigenschaften und hemmt die Prolaktin-Sekretion. Es führt zu einem Anstieg des Somatotropin-Spiegels und einem Abfall des LH-Spiegels. Die Wirkung beruht auf einer angonistischen Wirkung an den D1-, D2- und D3- Dopaminrezeptoren.

Indikationen

Morbus Parkinson

siehe auch

Dopamin-Agonisten

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.4.2017 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen