Vision Team Impressum Datenschutz Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Mäusedorn Phytopharmaka Drogenliste

Mäusedornwurzelstock (Ruscus aculeatus, Asparagaceae) ist ein pflanzliches Arzneimittel, das innerlich und äusserlich in der Regel als Fertigarzneimittel hauptsächlich zur Behandlung von Venenleiden verwendet wird.

synonym: Ruscus aculeatus

Produkte

Mäusedorn ist in Apotheken und Drogerien als Gel (z.B. Alpinamed® Ruscovarin), in Form von Kapseln und als Arzneidroge erhältlich.

Stammpflanze

Der Mäusedorn Ruscus aculeatus L. gehört zur Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Arzneidroge

Als Arzneidroge wird der Mäusedornwurzelstock (Rusci aculeati rhizoma) verwendet, die getrockneten, ganzen oder zerkleinerten unterirdischen Teile von Ruscus aculeatus L. Aus der Arzneidroge werden Pulver und Extrakte gewonnen (Rusci aculeati extractum).

Inhaltsstoffe

Zu den Inhaltsstoffen gehören:

WirkungenIndikationenDosierung

Gemäss der Packungsbeilage der Fertigarzneimittel.

Kontraindikationen

Das Gel soll nicht bei Überempfindlichkeit, auf offenen, blutenden Wunden und auf Schleimhäuten angewandt werden. Einige Gele enthalten Heparine und sollen nicht bei Blutungsneigung verwendet werden. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Unerwünschte Wirkungen

Bei lokaler Anwendung können selten Hautreizungen und Rötungen auftreten. Bei innerlicher Einnahme sind Magen-Darm-Beschwerden möglich.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2019 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.3.2018 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen