Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Ethylen Stoffgruppen Alkene

Ethylen (Ethen) ist der einfachste Vertreter aus der Gruppe der Alkene. Es liegt als farbloses und brennbares Gas mit einem süsslichen Geruch vor. Ethylen wird aus Erdgas oder Erdölprodukten gewonnen und hat eine enorme Bedeutung für die chemische Industrie und die Plastikherstellung. Es ist auch ein natürliches Pflanzenhormon, das unter anderem für die Reifung unreifer Früchte und Gemüse eingesetzt wird. Ethylen hat leicht betäubende Eigenschaften und darf nicht mit Zündquellen oder offenen Flammen in Kontakt kommen.

synonym: Ethen, Äthylen, Äthen, C2H4

Produkte

Ethylen ist im Fachhandel als verflüssigtes Gas in Druckgasflaschen erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Ethylen (C2H4, Mr = 28.05 g/mol) ist der einfachste Vertreter aus der Gruppe der Alkene. Es ist ein ungesättigter Kohlenwasserstoff, der als farbloses und brennbares Gas mit einem süsslichen Geruch vorliegt. Die Siedepunkt liegt bei −103 °C. Gewonnen wird Ethylen in der Regel aus Erdgas oder Erdölprodukten.

Struktur: H2C=CH2

Wirkungen

Ethylen ist ein Pflanzenhormon, das an vielen physiologischen Vorgängen in Pflanzen beteiligt ist, unter anderem beim Öffnen der Blüten, bei der Reifung der Früchte und Gemüse sowie am Alterungsprozess und beim Blattfall im Herbst. Ethylen kann als Reifungsmittel zum Beispiel für Äpfel, Bananen, Mangos, Papayas und Tomaten verwendet werden und ist in geringen Dosen wirksam. So werden beispielsweise tropische Früchte mit dem Schiffsweg über den Atlantik transportiert und in Europa in speziellen Räumen reifen gelassen. Ethylen hat leicht anästhetische Eigenschaften.

Früchte und Gemüse, die auf Ethylen empfindlich sind (Auswahl):

Früchte und Gemüse, die Ethylen bilden (Auswahl):

AnwendungsgebieteUnerwünschte Wirkungen

Bei der Anwendung müssen die vollständigen Angaben im Sicherheitsdatenblatt beachtet werden. Ethylen kann zu Erstickungen führen, ist brennbar und explosiv und kann beim Einatmen Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Es darf nicht mit Zündquellen und offenen Flammen in Kontakt kommen und darf nicht eingeatmet werden.

Ethylen kann nachteilige Effekte auf Früchte und Gemüse ausüben und sie beispielsweise auch bitter und fasrig machen.

siehe auch

Früchte, Alkene

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2021 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 22.5.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen